Bloom into You - Review

Auch wenn „Bloom into You“ von Nio Nakatani sich mit dem Schauplatz Schule die Wahl des Settings recht leicht gemacht hat, hielt dieser Manga ein zwei Überraschungen parat. Was bietet die neue Reihe von „Carlsen Manga“ für deutsche Girls-Love-Fans?


Worum es bei „Bloom into You“ geht:


In der Theorie weiß Yu Koito ganz genau, wie sie sich die sagenumwobene erste Liebe vorzustellen hat. Praktisch jedoch sind ihr all die dazugehörigen Emotionen völlig fremd. Als ein Mitschüler ihr seine Liebe gesteht, kann sie damit auch nicht viel anfangen und laviert sich zunächst um eine eindeutige Antwort herum.


Als sie sich eines Tages auf dem Schulgelände verläuft und dort hört, wie ein Junge einem Mädchen seine Liebe gesteht, staunt sie nicht schlecht. Das Mädchen, welches sich als die angehende Schulsprecherin Toko Nanami entpuppt, schafft es, ihrem Verehrer ganz direkt zu sagen, dass sie grade keine Beziehung will, auch wenn er sicher ein netter Kerl sei.


Als Yu und Toko ins Gespräch kommen, stellt sich heraus, dass beide wohl noch nie verliebt waren. Yu glaubt eine Leidensgenossin gefunden zu haben, aber irgendetwas stimmt nicht. Warum wird Toko rot wenn die Hände der beiden sich berühren, und warum verhält sie sich ihrer neuen Freundin gegenüber so anders als bei allen anderen?


Außerdem bittet Toko Yu darum, ihr bei der bevorstehenden Wahl zur Schulsprecherin unter die Arme zu greifen, obwohl dies eigentlich die Aufgabe ihrer besten Freundin war.


Einschätzung:


Ich freue mich immer wieder sehr, wenn deutsche Verlage Girls Love Mangas lizenzieren und das Genre auch hierzulande mehr ankommt. Ein kleiner Wehmutstropfen ist meiner Meinung nach jedoch die Tatsache, dass ein Großteil der hier erscheinenden Serien allesamt das gleiche Setting (Schule) haben, wodurch viele den Eindruck bekommen, all diese Geschichten wären im Grunde gleich. Tatsächlich gibt es viele Überschneidungen in den lizensierten Reihen, das ist mir auch beim Lesen dieses Mangas wieder aufgefallen.


Allerdings möchte ich nicht sagen, dass das Setting grundsätzlich verkehrt oder langweilig ist, nur eben sehr dominant. Glücklicherweise verfolgt „Bloom into You“ trotzdem einen Ansatz, den ich bei anderen Genrevertretern so noch nicht gesehen habe, wodurch frischer Wind in die Sache kommt.


Eigentlich weiß die Protagonistin bereits, wie ihre Antwort auf die Pärchenfrage ihres Mitschülers lautet, traut sich aber nicht, ihm die Abfuhr zu erteilen. Erst mit Tokos Hilfe gelingt ihr das, und diese scheint sich etwas mehr als erwartet zu freuen. Letztlich gesteht sie ihr sogar, dass sie dabei ist, sich in sie zu verlieben, doch auch ihre Gefühle kann sie nicht erwidern. Es läuft darauf hinaus, dass die Liebe zunächst einseitig bleibt, Yu aber zumindest versuchen will, sich auf ihre neue Freundin einzulassen.


Man fragt sich, wie es mit den beiden weitergehen wird, wie die Charaktere sich noch entwickeln. Die Voraussetzung für eine interessante Fortsetzung ist also gegeben.


Fazit:


Klassischer Schulmädchen-Girls-Love-Manga mit einer etwas untypischeren Komponente. Schöne Geschichte mit Potenzial.


Hier findest du eine Leseprobe!


Produktdetails
Titel Bloom into You
Genres Yuri, Girls Love, Romance
Autor Nio Nakatani
Einband Softcover
Altersempfehlung ab 14 Jahre
Seitenanzahl 178
Serie Bloom into You
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-76194-1
Verlag CARLSEN Verlag
Kaufmöglichkeiten amazon / Thalia / CARLSEN Verlag


Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar und Bildmaterial bedanken.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Animeszene.de - die Seite mit Niveau

Die Website animeszene.de ist wie geschaffen für Fans der japanischen Zeichenkunst und des japanischen Lifestyle. Wenn du Merchandising direkt aus Akihabara in Tokyo suchst, gerne zeichnest und deine Zeichnungen der Allgemeinheit zugänglich machen möchtest, wenn du dich für Anime & Manga interessierst, gerne Cosplay betreibst, J-POP hörst, oder sonst irgendetwas mit diesem Thema zu tun hast oder zu tun haben möchtest, dann bist du bei uns genau richtig.


Eine Website wie animeszene.de ist etwas ganz besonderes. Unser Anspruch: eine liebevoll gestaltete Website, die wichtige Bereiche für dich vereint. Damit du auch alle Funktionen von animeszene.de nutzen kannst, benötigst du ein eigenes Benutzerkonto (Profil). Dazu musst du dich einmalig Registrieren. Die Nutzung von animeszene.de ist für dich völlig kostenlos.


Wir freuen uns auf dich!