Primo Prima! » Review

Welches Geschlecht hat mehr Talent im Verfassen von Liebesgeschichten? Eine Frage, die so kaum zu beantworten ist. Warum auch? Würde diese Frage beantwortet, was hätten wir davon? Dann würden wohl Werke wie „Primo Prima!" nicht das Licht der Welt erblicken. Und „KAZÉ" hätte nicht die Möglichkeit uns diese in 3 Bänden zu präsentieren.


Worum es in „Primo Prima!„ geht …


Um die Liebe! -schmacht- Und natürlich um Zweifel, Selbstschutz, Arroganz und Neid. Halt alles was eine Liebesgeschichte so braucht.


Ui Himezato ist 15 Jahre alt und hat es unter großer Anstrengung doch noch geschafft, an der Shinomiya-Privatschule aufgenommen zu werden. Das war ihr ein ganz persönliches Anliegen. Auf diese Schule ging auch ihre verstorbene Mutter. Ui hofft, ihr so ein Stück näher zu sein. Kann sie sich doch kaum an sie erinnern. Das einzige was sie von ihrer Mutter mit Gewissheit weiß: sie war schlau, sehr schlau. Ihre Mutter war eine Prima. Diesen Titel verleiht die Schule jenen Schülern, die es schaffen 200.000 Punkte zu erarbeiten. Und genau dieses Ziel verfolgt auch Ui. Wenn das mal gut geht.


Ehrgeiz allein reicht nicht, das stellt Ui gleich am ersten Tag fest. Man braucht auch eine gehörige Portion Glück. Schleimen wäre auch sehr hilfreich. Und (!) man sollte die Augen immer offen halten. Besonders dann, wenn man solch ein Tollpatsch wie Ui ist. So setzt sie sich zum Beispiel auf einen Igel, was ein wenig schmerzhaft ist. Ein anderes Mal fliegt sie über ihre eigenen Beine. Sie ist halt talentiert, wenn du weißt was ich meine. :)


An der Shinomiya-Privatschule gab es schon lange keine Prima mehr. Hier regieren im wahrsten Sinne die Primos. Allen voran der Elite-Schüler Kouki Shindo. Seine Punktzahl ist legendär. Dann sieht er auch noch gut aus und scheint mit allen Wassern gewaschen. Dass ihm die Mädels zu Füßen liegen, brauche ich wohl nicht zu erwähnen. Ui hat das große Glück ihm gleich am ersten Tag zu begegnen. Natürlich ist auch sie von ihm fasziniert. Oder doch nicht? Na so richtig sicher ist sie sich nicht. Außerdem hat sie keine Zeit für Jungs. Schließlich will sie Prima werden. Und außerdem scheint Kouki Shindo arrogant zu sein. Aber warum hilft er dann Ui, eine Prima zu werden?


Einschätzung:


Ach wie schön, endlich mal wieder eine wundervolle Liebesgeschichte, die das Herz berührt. Auch wenn das jetzt ein wenig weit hergeholt ist, nach all dem Mist was man im TV aktuell so geboten bekommt und all den negativen Schlagzeilen in den Nachrichten, bereitet es um so mehr Freude einer solchen liebevollen und spaßigen Story zu folgen. Man vergisst für 192 Seiten einfach das Chaos der realen Welt. Danke!


Mir gefiel/gefällt das Zusammenspiel aus gezeigter Arroganz/Gleichgültigkeit nach außen und der geheimen Gefühlswelt im Verborgenen. Ich spreche hier von Kouki Shindo. Nach außen scheint er so cool, mit allen Wasser gewaschen. Im Verborgenen scheint er ein lieber, sehr tiefgründiger Mensch zu sein. Diese Vermutung wird hervorragend von Seite zu Seite getragen. Und überhaupt wirken Ui und Kouki als wunderbares Paar. Man wünscht sich förmlich, dass sie irgendwann zusammen kommen.


Was mir auch sehr gefallen hat, die Darstellung der Charaktere. Je wichtiger der Charakter, desto genauer deren Darstellung. Das heißt, unwichtige Charaktere wirken nicht so detailliert.


Fazit:


„Primo Prima!„ ist ein wundervolles, sehr gefühlsbewohntes Werk, welches man gelesen haben sollte.


Produktdetails
Titel Primo Prima!
Genres Romantik
Autor Utano Yuzuki
Einband Taschenbuch
Altersempfehlung ab 10 Jahre
Seitenanzahl 192
Serie Primo Prima!
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-88921-778-6
Verlag KAZÉ
Kaufmöglichkeiten amazon / Thalia / KAZÉ


Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar und Bildmaterial bedanken.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Animeszene.de - die Seite mit Niveau

Die Website animeszene.de ist wie geschaffen für Fans der japanischen Zeichenkunst und des japanischen Lifestyle. Wenn du Merchandising direkt aus Akihabara in Tokyo suchst, gerne zeichnest und deine Zeichnungen der Allgemeinheit zugänglich machen möchtest, wenn du dich für Anime & Manga interessierst, gerne Cosplay betreibst, J-POP hörst, oder sonst irgendetwas mit diesem Thema zu tun hast oder zu tun haben möchtest, dann bist du bei uns genau richtig.


Eine Website wie animeszene.de ist etwas ganz besonderes. Unser Anspruch: eine liebevoll gestaltete Website, die wichtige Bereiche für dich vereint. Damit du auch alle Funktionen von animeszene.de nutzen kannst, benötigst du ein eigenes Benutzerkonto (Profil). Dazu musst du dich einmalig Registrieren. Die Nutzung von animeszene.de ist für dich völlig kostenlos.


Wir freuen uns auf dich!