Rezensionen / Review zur Manga-Serie Fable Clash!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



  • Wie wichtig es ist, Träume zu haben und diese nicht aus den Augen zu verlieren, erfährst du im ersten Band von »Fable Clash!« welcher bei »PYRAMOND« erschienen ist.

    Worum es im ersten Band von »Fable Clash!« geht:

    Vor langer Zeit gab es viele Fabelwesen. Laut den Legenden und Überlieferungen erschienen sie hin und wieder dem Menschen, in den verschiedensten Gestalten. Meistens als Mischwesen, wie der Chimäre, oder menschenähnlich wie dem Yeti. Das bekannteste aller Fabelwesen ist der Drache. Ihn findet man in vielen Mythologien. Früher glaubten viele Menschen an diese besonderen Wesen. In der heutigen Zeit hingegen sieht das ganz anders aus. Nur noch wenige sind bereit zu glauben. Einer von ihnen ist Yasin.

    Yasin ist schon immer von Drachen fasziniert. Alles was ihn umgibt hat mit diesem Fabelwesen zu tun. Pullover, Slip, Klopapier - es gibt nichts was es nicht gibt. Ja sogar Feuer konnte Yasin schon in früher Kindheit improvisieren. Mann war das cool, bis zu jenem Tag an den die Wohnung in Flammen stand. Upps …

    Dass Yasin an Fabelwesen glaubt, daran besteht kein Zweifel. Sein Lieblingstierchen ist der Drache. Wo auch immer es geht, gibt er es zum Besten. Seine Mitschüler aus der Kampfsportschule nervt das so langsam tierisch, was sie ihm in der Umkleidekabine nach dem Unterricht schmerzlich zu verstehen geben. Warum nur glaubt ihm keiner. Yasin ist sich so sicher dass es noch Drachen geben muss, da er ja schließlich damals von einem Drachen aus den Flammen gerettet wurde. Irgendwann wird er es ihnen beweisen.

    Abends als Yasin nach Haus kommt und aufs Klo gehen will, traut er seinen Augen nicht. Sitzt da nicht ein wolfsähnliches Tier auf seiner Kloschüssel und liest Zeitung! Hää? Was hat das denn nun schon wieder zu bedeuten? Yasin reibt sich die Augen. Angewidert steht das Tier auf, geht an Yasin vorbei und beschwert sich, dass man nicht mal in Ruhe sein Geschäft machen kann. Es dauert einen Moment bis Yasin wieder bei der Sache ist. Schnell läuft er hinterher und … Was geht denn hier ab? Auf einmal steht ein junger Bengel in ägyptischen Klamotten vor ihm. Er stellt sich als Anubis, der ägyptische Gott des Todes, vor. `Ja klar` denkt Yasin bei sich. Geht´s noch? Und dann behauptet Anubis auch noch ein Fabelwesen zu sein. Aber sicher …

    Und das meine ich dazu …

    Der erste Band von »Fable Clash!« bietet einen gelungenen Einstieg in eine etwas andere Geschichte, die genau meinem Geschmack entspricht. Vielleicht ein wenig holperig weiß sie von der ersten Seite an zu überzeugen. Sie bietet ein wenig Kampfsport, mystische Wesen, angenehme Charaktere und einen angenehmen Storyverlauf. Genau so muss es sein.

    In gewisser Weise glaube ich auch an Drachen. Sind es doch imposante Wesen, so stark, extrem bedrohlich und dennoch so weise und schlau. Herr der Ringe ohne Drachen? Och nö. Kung Fu ohne Drachenstil? … Kopf schüttelt … Genau um dieses Thema geht es im ersten Band und um die Tatsache, dass es wichtig ist auch heute noch an sie zu glauben. Egal was dein Gegenüber auch darüber denken mag. Denn schließlich ist es der Glaube, der Berge versetzt.

    Gefallen fand ich auch am Zeichenstil. Er ist so kraftvoll, was auch die schwarz-weiße Farbe betrifft. Dies hilft ungemein die einzelnen Charaktere besser zu verstehen. Getragen wird der positive Gesamteindruck wieder einmal durch das qualitativ hochwertige Papier, auf dem die Story gedruckt wurde. Es wäre wunderbar wenn »PYRAMOND« auch in Zukunft diesen hohen Qualitätsstandard beibehält, da sie sich so klar von den großen Verlagen abheben. Wir Sammler werden es ihnen danken.

    Eine Leseprobe zu »Fable Clash!« findest du direkt auf der Website von »PYRAMOND«.

    Viel Spaß beim Lesen.

    67 mal gelesen