Memento Mori » Review

  • grafik_memento_mori.jpg

    Leider viel zu selten erfährt man von guten Mangas westlicher Autoren. Dabei können einige locker mit denen Mangas aus dem Land der aufgehenden Sonne mithalten. Genau so ein Manga aus Frankreich ist » Memento Mori « von » RANN «, welcher bei » Pyramond « erschienen ist.


    Worum es in » Memento Mori « geht.


    Die adligen Mallaury und Idris stranden mit einer Kutsche in der Stadt und werden von der Familie Clayborne aufgenommen. William Clayborne ist hoch verschuldet. Dennoch hindert er seine Tochter Swein nicht daran, das Geld mit vollen Händen aus dem Fenster zu werfen und ihre Halbgeschwister Eilis und Calliste zu ärgern. Dies hat zur Folge, dass eines Nachts Hexenjäger Eilis entführen. Die Entführung ist nur durch die Hilfe von Swein möglich. Calliste erfährt von dieser Entführung. Im letzten Moment kann sie Eilis zur Hilfe eilen, wird dabei aber versehentlich zu einem Schloss teleportiert. Dort angekommen entdeckt sie eine Krypta, in welcher ein Skelett hübsch aufgebahrt liegt. Kurz darauf begegnet sie Flėau, einem Monster (?), der sich als Herrscher von Fayrie vorstellt und ihr eröffnet, das sie so schnell nicht wieder weg kann. Währenddessen sucht Eilis verzweifelt einen Weg, ihre Schwester zurückzuholen und verbündet sich dafür mit Mallaury, dessen Familienwappen seltsamerweise in einem Märchenbuch findet, das Eilis’ einziger Anhaltspunkt ist.


    Einschätzung:


    Beim Lesen von » Memento Mori « merkt man schnell, das die Story recht komplex wird und das immer mehr Parallelen und Verstrickungen zwischen den Personen entstehen. Dennoch wirkt der Manga keinesfalls zu kompliziert, sondern vereint Fantasy mit familiären und zwischenmenschlichen Beziehungen und dem Tod. Selbst wenn die Handlung von » Memento Mori « nicht anspricht, der sollte dennoch einen Blick in diesen Manga, der schon eher wie ein Artbook mit Geschichte wirkt, werfen. Dieser Manga ist in Vollfarbe gestaltet. Man sieht auf jeder Seite das große Talent des Autos. Durch die Farben fängt der Autor die unterschiedlichsten Atmosphären, von düster bis heiter, auf den einzelnen Panels fabelhaft ein. Aber auch Figuren, Kleider, Rosen und andere Gotik-Details sind fein gezeichnet und schattiert.


    Für Gotik- und Drama Fans ist » Memento Mori « auf jeden Fall ein Muss.


    » Leseprobe zu Memento Mori «


    Produktdetails
    Titel Memento Mori
    Genres Fantasy
    Autor & Zeichnungen RANN
    Einband Taschenbuch
    Altersempfehlung ab 16 Jahre
    Seitenanzahl 52
    Serie Memento Mori
    Sprache Deutsch
    ISBN 978-3-945943-28-1
    Verlag Pyramond
    Kaufmöglichkeiten amazon / Thalia / Pyramond


    Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals herzlich beim Verlag für Bildmaterial bedanken.

    Positiv

    • Manga in Vollfarbe, wirkt eher wie ein Artbook
    • Sehr detaillierter Zeichenstil
    • Story, die nach und nach komplexer wird steigert die Spannung
    • Trotzt des ernsten Themas (Tod) wirkt der Manga keineswegs verstörend

    Negativ

    • Komplexe Story und viele Charaktäre können verwirrend wirken

Teilen