Warcraft Legends Band 1 » Review

  • grafik_warcraft_legends.jpg

    » World of Warcraft «, kein anderes Rollenspiel weiß so zu polarisieren. Echte Rollenspieler lieben es Stunden, Tage, Wochen, Monate, ja sogar Jahre in dieser Welt zu verbringen. Bietet sie doch Spielraum für viele Abenteuer, Gefühle und legendäre Kämpfe. Verständlich, das es auch Fans & Autoren gibt, die Geschichte um die Welt Azeroth und ihre Völker niederschreiben. Ich wollte mir schon seid langem eine dieser Geschichten näher ansehen. Meine Wahl viel auf den ersten Band von » Warcraft Legends «. Laut Buchrücken entführt ein diese Geschichtensammlung in die fantastische Welt von Azeroth. Wirklich?


    Mal schauen ob der Funke überspringt.


    Worum es in » Warcraft Legends «


    Bei der ersten Geschichte handelt es sich um eine Fortsetzung der beliebten Sunwell-Trilogie. Trag, der von der Kugel Ner´zhul verflucht wurde, als er versuchte Baron Valimar Mordis aufzuhalten, sucht Hilfe bei Shamanen Sulamm. Trag gehört zum Hochberg-Clan. Einst war er ein tapferer Krieger. Und genau das möchte er wieder werden. Der Shamanen Sulamm verspricht zu helfen. Allerdings sieht die Hilfe anders aus, als Trag es sich erhofft hat.


    In der zweiten Gesichte geht es um den Bauern Halsand, der durch harte Arbeit gerade so seine zwei Kinder und seine Frau ernähren kann. Das Land auf dem er unter anderem Ackerbau betreibt, ist hart und kaum zu bändigen. Im Grunde könnte er auch auf nacktem Felsen ein Feld anlegen, das Ergebnis wäre das gleiche. Und dennoch, Halsand gibt nicht auf. Irgendwann, so seine Hoffnung, wird es das Leben gut mit ihm meinen. Eine vielsprechende Option scheint eine Reise nach Andorhal. In Andorhal ist Halsand nämlich einst aufgewachsen. Das war bevor die Geisel diesen Ort überviel. Er kennt sich dort gut aus. Und genau nach diesen Kenntnissen verlangt es einer Heldengruppe, um den Adeligen Madoxx. Die Sache hat nur einen Hacken. Diese Reise wird in einer Schlacht enden.


    Einschätzung


    Hmm … Ich spiele mit Unterbrechungen seid der Beta » World of Warcraft «. Kein anderes Spiel hat mich so lange fasziniert und beeinflusst wie dieses. Ich liebe es durch Azeroth zu streifen, dem schönen Soundtrack zu lauschen und epische Abenteuer zu erleben. Man kann so herrlich die Zeit vergessen, wenn man in der Lage ist » World of Warcraft « mit dem Herzen zu spielen und nicht als Arbeit zu sehen. Azeroth ist so voller Erinnerungen. Diese Welt ist ein Teil von mir. Dementsprechend groß war natürlich die Neugier, ob denn solch ein Buch die gleichen Gefühle und Emotionen auslösen kann. Die Antwort ist einfach. NEIN! Auch wenn viele des Lobes sind, so haben mich die Geschichten überhaupt nicht gefesselt. Woran das liegt? Das Buch lebt nicht. Es bewegt sich nichts. Kein Spieler der vorbei geritten kommt. Keine Geräusche aus der Natur. Keine Gespräche mit anderen Weggefährten. Keine …


    » Warcraft Legends « ist ein lohnenswertes Buch. Es spricht mich auch optisch an, die Geschichten sind vernünftig erzählt und die Zeichnungen sind gut gelungen. Besonders die Zeichnungen der Geschichte um den Bauern Halsand, finde ich mehr als gelungen. Die Liebe zum Detail ist nicht zu übersehen. Und dennoch, das Buch ist ein toter Gegenstand. Es stimmt einfach nicht. Egal wie gut die Geschichten auch geschrieben sind, es ist einfach nicht das gleiche. Das ist so ähnlich, als wäre man alt und sehe sich ein Fotoalben mit Fotos vergangener Tage an. Es fehlt einfach das erleben. Verstehst du was ich meine?


    Fazit:


    Für Fans gepflegter Fantasy Literatur sind die Bücher von und über » World of Warcraft « auf jeden Fall einen Blick wert. Ob diese Geschichten für Langzeitspieler lohnenswert sind, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Für mich sind sie nichts.


    Leseprobe zu» Critical Role - Vox Machina: Origins «.


    Quelle: Cross Cult


    Produktdetails
    Titel Warcraft Legends
    Genres Abenteuer, Fantasy, Rollenspiel
    Autor & Zeichnungen Diverse
    Einband Taschenbuch
    Altersempfehlung ab 12 Jahre
    Seitenanzahl 176
    Serie World of Warcraft
    Sprache Deutsch
    ISBN 978-3-95981-473-7
    Verlag Cross Cult
    Kaufmöglichkeiten - Direktlink amazon / Thalia / Cross Cult


    Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar und Bildmaterial bedanken.

    Positive

    • Die Geschichten sind gut erzählt.
    • Die Liebe zum Detail fällt auf.
    • Eine gute Möglichkeit sich mit » World of Warcraft « vertraut zu machen.

    Negative

    • Für Langzeitspieler von » World of Warcraft « bedingt unterhaltsam.

Share