5 Centimeters per Second » Review

  • grafik_5_centimeters.jpg

    In der heutigen Rezension geht es um den wundervoll emotionalen Anime » 5 Centimeters per Second «, von » KAZÉ Manga «. Enthalten sind 3 Kurzfilme, die dir ans Herz gehen.


    Worum geht es in » 5 Centimeters per Second « geht :


    Takaki ist neu an der Grundschule in Tokyo, lebt sich aber schnell ein. Doch im Gegensatz zu seinen Mitschülern ist er eher von der ruhigen Sorte. Ein Jahr nachdem er an die Schule kam, kommt Akari in seine Klasse. Vom ersten Tag an verstehen sich die beiden sehr gut. Sie teilen viele Leidenschaften. So zum Beispiel die Vorliebe für die gleiche Literatur. Es entwickelt sich zwischen den beiden eine tiefe Freundschaft. Das Leben ist so schön ...


    Eines Tages zieht Akari weg aus Tokyo. Dass dies den beiden überhaupt nicht gefällt, versteht sich von selbst. Und so bleibt beiden nur die Möglichkeit per Brief zu kommunizieren. Während des Briefwechsels und bedingt durch die Entfernung bemerken beide schnell, dass aus Freundschaft Liebe geworden ist. Und so möchte Takaki unbedingt Akari wiedersehen. Auch sie möchte Takaki wiedersehen. Takaki macht sich auf die lange und sehr beschwerliche Reise zu ihr.


    Um 19 Uhr wollte Takaki an diesem Tag bei Akari ankommen. Bedingt durch das Wetter kommt er aber erst weit nach 22 Uhr an. Und obwohl er sich dachte, Akari solle lieber nach Hause gehen und nicht auf ihn warten, hofft er doch insgeheim, dass sie doch gewartet hat. Sein Wunsch wird erfüllt, als er auf dem Bahnhof den Wartesaal betritt. Dort sitzt zusammengekauert Akari auf einer Bank. Beide brechen in Tränen aus ...


    Einschätzung:


    Ich habe immer wieder überlegt wie ich diesen wundervollen Anime beschreiben soll und die Rezension lange vor mir hergeschoben. Denn es gibt hier kein wirkliches Ende. Willst du die Filme verstehen, dann bist du gezwungen darüber nachzudenken. Tust du das nicht, werden sie dir unvollkommen vorkommen.


    Als ich mir den ersten Film ansah und er auf einmal zu Ende war, stand ich erst einmal da. Warum? Weil mich die Geschichte emotional gepackt hatte. Durch meine eigene Erfahrung fieberte ich mit und hoffte dass es ein Happy End zwischen Takaki und Akari geben wird. Doch es gab keins. Jedenfalls nicht solch eins wie ich es mir gewünscht hätte. Und so saß ich da, während mir einige Tränen über das Gesicht liefen.


    Filme, die es schaffen, mich so zu packen, sind in meinen Augen Meisterwerke! Und wenn die Geschichte gut erzählt wird, sowohl in Worten als auch in Bildern, dann kann man von wahrer Kunst sprechen. Ich merke immer wieder dass japanische Filme eine ganz hohe Qualität besitzen. Animes sind einfach eine Klasse für sich.


    Fazit:


    » 5 Centimeters per Second « behandelt auf wundervolle, dramatische Weise das Thema Liebe, Trennung und Sehnsucht. Dies auf eine Weise, die man nur selten in Liebesfilmen findet. Hier wirkt nichts kitschig. Nichts wurde schön gefärbt. Hier wird die Liebe, die Sehnsucht und die Verzweiflung jedes einzelnen Charakters in ihrer normalen emotionalen Pracht dargestellt, die jeden, der in der Lage ist Gefühle zu zeigen, mitreißt. Und die Zeichnungen ... beide Daumen hoch!


    Meisterwerk!


    » 5 Centimeters per Second « ist etwas für dich, wenn du die wahre Liebe kennen lernen möchtest oder sie bereits gefunden hast.



    Quelle » youtube «


    Produktdetails
    Titel 5 Centimeters per Second
    Genres Lovestory
    Regisseur Makoto Shinkai
    Medium DVD, Blu-ray
    FSK ab 6 Jahre
    Spieldauer 180 Minuten
    Serie -
    Sprache Deutsch, Japanisch (Untertitel: Deutsch)
    Publisher KAZÉ Manga
    Kaufmöglichkeiten amazon / Thalia


    Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich beim Publisher für das Rezensionsexemplar und das Bildmaterial bedanken.

    Positive

    • Liebevolle Zeichnungen
    • Mitreißende Kurgeschichten
    • Spannung von der ersten Sekunde

    Negative

    • Wenn überhaupt, dann die Kürze der Geschichten.

Share