Monster - Perfect Edition » Review

  • grafik_monester_01.jpg

    Oftmals ist der Mensch das wahre » Monster «. Auch in dieser Neuauflage des Thrillers » Monster « in der Perfect Edition von » Carlsen Manga « kann man sich dieses Eindrucks kaum erwehren. Das Setting und die Seitenstärke weckten mein Interesse, geblieben bin ich für Spannung bis zum Ende.


    Worum es bei » Monster « geht:


    Wir schreiben das Jahr 1986, Deutschland ist geteilt. In der Eisler-Klinik Düsseldorf muss der geniale Neurochirurg Kenzo Tenma, der vor einiger Zeit aus Japan ins Land kam, feststellen, dass es in seinem Beruf bei Leibe nicht nur um Medizin geht, bisweilen nichtmal vorrangig um das Retten von Menschenleben. Schließlich ist auch so ein Krankenhaus ein Business, angewiesen auf Gelder und Ansehen. Als deswegen die Operation eines berühmten Opernsängers der eines türkischen Arbeiters vorgezogen wird, wohlgemerkt obwohl letzterer zuerst dagewesene und Dr. Tenma bereits zugeteilt war, kommt es wie es kommen muss. Der Arbeiter stirbt, Frau und Kind bleiben mit ihrer Verzweiflung allein. Als Tenma mit seiner Verlobten, niemand geringerem als der Tochter des Klinikleiters, darüber spricht sagt sie etwas, dass ihn in seinen Grundfesten erschüttert:


    "Einige Leben sind wertvoller als andere."


    Als das nächste Mal aus Imagegründen eine andere OP priorisiert werden soll, hört er auf sein Herz und operiert den kleinen Jungen, dessen Eltern auf grausame Weise ermordet wurden. Der Bürgermeister, welcher nun stattdessen von einem Kollegen behandelt wird, überlebt diese Entscheidung nicht. Genauso wenig wie Tenmas bis vor kurzem noch so vielversprechende Karriere. Genauso wenig wie seine Beziehung zu Eva, die ihm ohne mit der Wimper zu zucken den Ring vor die Füße wirft und sich den nächsten vielversprechenden Arzt angelt.


    Aber er hat das Richtige getan, dessen ist er sich sicher. Und gerade als er sich mit der Aussicht abfindet, nur ein unbedeutend kleines Licht in der Welt der Medizin zu sein, ereignen sich einige Morde zur gleichen Zeit die dafür sorgen, dass in der Führungsebene ein paar Plätze neu zu vergeben sind. Eine Zeit lang scheint Dr. Tenma das Glück hold, er wird zum Chef der Chirurgie ernannt und rettet zahlreichen Patienten mit seinem Können das Leben. Doch einige Jahre später, die Mauer ist bereits gefallen, ereignet sich eine andere Mordserie, scheinbar ohne jeden Zusammenhang zu den damaligen Ereignissen. Durch einige unglückliche Umstände gerät der gute Doktor selbst ins Visier von BKA und Polizei, bald schon ist er auf der Flucht während er selbst versucht den Fall zu lösen. Wie sich herausstellen sollte hat Dr. Tenma einen fatalen Fehler begangen, der ihn in eine furchtbare Verschwörung manövrierte...


    Einschätzung:


    Ich wusste nicht was mich erwartet, und eh ich mich versah hatte ich einen 428-seitigen Manga verschlungen der mich auch nach dem Zuklappen nicht losließ. Am Anfang war ich zugegebenermaßen skeptisch, einige der ersten Seiten hätten aus einer Ärzte-Soap sein können. Doch schon bald geht es Schlag auf Schlag und ich musste feststellen wie die Geschichte mich mitreißt. Mit Tenmas ehemaliger Verlobten hatte ich schnell einen Charakter gefunden den ich so richtig "gern haben" konnte, auch ihr Vater und einige andere lassen einem vor Wut die Galle hochkommen und man wünscht sich immer mehr dass Tenma sich gegen diese Leute durchsetzt. Auch ist es eine dieser Geschichten, in denen man als Leser manchmal in die Panel springen will um den Leuten zu sagen dass sie auf dem Holzweg sind, dass alles ganz anders ist als sie denken. So gnadenlos es in diesem Manga bisweilen zugeht, so sehr stechen aber auch andere, ruhigere Momente hervor, so haben mich die letzten zwei Seiten beinahe zu Tränen gerührt.


    Ebenfalls erwähnenswert finde ich, wie in diesem Manga die Farbseiten implementiert wurden. Zunächst Vollfarbe, dann ein paar duochrome Seiten bis es wieder zum typischen schwarz-weiß übergeht, diese Aufteilung erzeugt einen äußerst angenehmen, immensen Effekt den ich so noch bei keinem anderen Manga erlebt habe.


    Fazit:


    Ich wollte » Monster « Stück für Stück lesen, doch einmal von Naoki Urasawas Geschichte in den Bann gezogen war ein vorzeitiges Aus-der-Hand-Legen undenkbar! Mitreißende Spannung und eine Geschichte die tiefer geht als man zu Beginn vermuten würde fesseln den Leser bis zum Schluss!


    Produktdetails
    Titel Monster - Perfect Edition
    Genres Drama
    Autor Naoki Urasawa
    Einband Taschenbuch
    Altersempfehlung ab 14 Jahre
    Seitenanzahl 428
    Serie Monster
    Sprache Deutsch
    ISBN 978-3-551-73715-1
    Verlag CARLSEN Verlag GmbH
    Kaufmöglichkeiten amazon / Thalia / CARLSEN Verlag GmbH


    Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar und Bildmaterial bedanken.

    Positive

    • Emotional vielschichtig
    • Mehr Umfang in einem Band geht kaum!
    • Regt zum Nachdenken an.
    • Zu spannend zum Weglegen!

    Negative

    • -

Share