World of Warcraft Classic

  • Ich weiß, World of Warcraft ist Hassliebe in Reinform. Die einen mögen das Spiel, andere könnten "klotzen". Ich mag das Spiel und möchte interessierte darauf hinweisen, das der Starttermin für die Urform nun feststeht. Im August diesen Jahres ist es nun soweit. Jeder Besitzer eines Accounts kann World of Warcraft Classic wie zu Anfangszeiten spielen. Endlich können wir wieder ordentliches, taktisches Rollenspiel zelebrieren.


    Spielt von euch jemand World of Warcraft?

  • Ist WoW Classic auch von Blizzard?

    Ich wollte schon öfter mal in WoW rein gucken aber ich bin mir nicht anz sicher ob das etwas für mich ist. Ein Testzugang oder so wäre mal nice...

    Ja, die Classic Version kommt von Blizzard. Nach all den Jahren haben sie dann doch verstanden was Fans wollen.


    Einen Testzugang findest du direkt blei Blizzard.



    dass der Server nicht irgendwann down und alles weg ist

    Sicherlich wird das irgendwann so sein. Das dauert aber noch ein paar Jahre oder Jahrzehnte.



    Ich würde WoW generell gerne mal spielen, aber mangels vernünftigen PCs, Internet und Geld wird das wohl eher nix.

    Freut mich dennoch das auch alte Spieleversionen wieder neu aufgelegt werden :)


    Kommt noch :-)

  • Ich bin auch nicht so der Riesenfan bei monatlichen Gebühren, allerdings finde ich monatlich deutlich praktischer jährlich wie das glaube bei FFXIV ist. Da kann man mal einen Monat wenn man keine Zeit hat aussetzen.

    Ich bin ja mit Blizzard schon durch Overwatch vertraut. Das ist zwar was komplett anderes, aber die haben sich da bei mir schon Pluspunkte geholt.


    Und die Angst das irgendwann alles weg ist hab ich sowieso schon... Immerhin habe ich fast alle Spiele nur in digitaler Form. Geht bei PC Gaming ja oft nicht mehr anders - man kauft sich ein Spiel und erhält ne CD die eigentlich nur eine Verknüpfung zu Steam erstellt. Sinnvoll...

  • Für meine Generation ist das noch schwieriger. Wir sind es gewohnt etwas physisches in der Hand zuhalten. Oft diskutieren wir über dieses Thema, da es uns sehr beschäftigt. Denn als Sammler hast du im Grunde nichts mehr in der Hand, es steht nichts mehr im Regal etc. Und wenn es etwas für das Regal gibt, dann handelt es sich oftmals nur um eine lieblose Hülle, mit einem langweiligen Cover und nichts drin.

  • Stefan Manchmal fühle ich mich als gehöre ich quasi zu einer Art Zwischengeneration XD

    Ich selbst hab auch viel lieber was im Regal, trotzdem platzt meine Steam-Bibliothek bald aus allen Nähten^^'

    Einfach ne leere Hülle mit nix drin, sieht im Regal letztlich meist genau so aus, finde ich aber trotzdem reichlich sinnbefreit.

    Da kann ich mir auch n Poster mit Spielen drauf ausdrucken und an die Wand hängen,

    ökologisch sinnvoller...

  • Und hier ist noch ein weiteres Mitglied, was die Schönheit von physischen Medien über alles zu Schätzen weiß, egal ob: Games, CD‘s Schallplatten, DVD‘s oder VHS.

    Askese und Umweltschutz sind wichtige Aspekte meiner Lebenseinstellung, aber zumindest in dem Punkt muss ich da Abstriche machen. ^^


    Bei Filmen hat sich das in letzten Jahren aber etwas gewandelt. Neu kaufe ich mir nur noch welche, die mir besonders am Herzen liegen, ansonsten die traditionell gemeinsamen Rebuy Bestellungen mit Samantha , aber meinen Netflix Account habe ich genauso schätzen gelernt, weil man nun mal leider nicht alles im Regal stehen haben kann.



    Als reiner Konsolenspieler könnte ich mir allerdings überhaupt nicht vorstellen auf digital umzusteigen und es frisst zudem unnötig viel Speicher. Für DLC‘s und weitere Zusatzinhalte nehm‘ ich das in Anspruch.

    Bei WoW jemanden zugucken wäre sicherlich mal spannend, selbst online zocken ist nicht meins.