Euer emotionalster Anime!

Animeszene Chatfenster

  • Sushisuke
    Es gibt jetzt Black Lagoon auf Netflix! Von dem Anime hab ich mal die erste Staffel geguckt. Ich finds super, das sich Netflix nicht nur neue Animes zulegt, sondern auch mal ein paar die es schon länger gibt.
  • Frank
    Ich hoffe, bisschen rappelt sich der Sommer nochmal auf, zumindest bis nach meinem Urlaub in Hluchiw. ^^
  • Stefan
    Der Sommer scheint nun vorbei. Die Natur wird es freuen.
  • Stefan
    - Kopf schüttelt - Es ist schon erschreckend was manche Menschen von sich geben.
  • Frank
    Das sollte aufzeigen, in welche erschreckende Richtung sich diese Partei und ihre Wähler entwickeln... Politikverdrossenheit ist definitiv keine Option mehr.
  • Frank
    Zur Landtagswahl. Jemand hat danach zu Mir gesagt: „Wenn die AfD endlich an die Macht kommt, werden Leute wie du ihre Meinung nicht mehr ungestraft äußern dürfen...“
  • Frank
    Ich mag Regenwetter allgemein.
  • Stefan
    Endlich regnet es. Die Natur hat es nötig.
  • Stefan
    So ist es richtig. Wir waren auch wählen. Wenn man es genau nimmt wird eh nur versprochen und nichts gehalten. Dennoch ist/war es wichtig.
  • Sushisuke
    Ich war brav Wählen, obwohl ich sagen muss, das ich auch mit dem, was ich letztendlich Wähle nie ganz zufrieden bin. Aber ich finde es wichtig, meine Stimme zumindest gegen die zu setzen, die ich nicht erfolgreich sehen will und deren Meinung ich nicht unterstützen kann und will.
  • Stefan
    Stimme dem zu.
  • Frank
    Bei der letzten Landtagswahl lag die Wahlbeteiligung bei erschreckend niedrigen 49,2 %, diese Zahl sollte deutlich nach oben korrigiert werden.
  • Frank
    Geht bitte heute wählen, liebe Otakus. Überlasst Sachsen nicht den Rechtspopulisten!
  • Frank
    Auch wenn unsere Demokratie noch lange nicht perfekt ist, sollten wir unser‘ Mitbestimmungsrecht nutzen:
  • TJWinstonQuinzel
    😢schade das disney den film dazu verworfeb hat
  • Stefan
    Mouse Guard Herbs​t 1152 Review veröffentlicht
  • Stefan
    Upload von Bilder in der Konversation getestet, läuft. Habe den Cache von der Datenbank gelöscht. Löscht mal euren Cache vom Browser.
  • Sushisuke
    Bei meiner Nachricht sollte "bon meinem Handy" stehen. Naja, bei mir ging es ja damm doch... nur eben erst nachdem ich das Bild "verschlechtert" habe.
  • Frank
    Ich denke, das Problem könnte woanders liegen: Kann gar keine Anhänge mehr hochladen, auch im Forum und in einer Konversation nicht... -_-
  • Sushisuke
    Gallerie beschwert sich. Die Bilder von meinem können nicht hochgeladen werden. :/ Hab das Bild jetzt gescreenshotet und in Paint eingefügt und abgespeichert. Da ist die Auflösung niedriger und deswegen auch die Bildgröße. Also gehe ich mal davon aus, dass das Bild einfach u groß war....
  • Hi, liebe Forumlaner:)


    Wie der Titel schon sagt, würde Ich gern mal hören, was für Euch der emotionalste, intensivste, traurigste, schönste oder sonst wie geartete Anime war, den Ihr letztens\jemals geschaut habt.


    Gerne auch mit kleiner Aufteilung;)


    Ich mach mal nen Anfang!


    Ps: Spoilergefahr in Meinem Post zu folgenden Anime: Blood+\Utawarerumono\Shiki\Higurashi No Naku Koro Ni


    Traurig:


    Blood+, da wo Saya Diva tötet...


    Utawarerumono, Tod von unzähligen wirklich tollen Charakteren, welche in wenigen Folgen viel Sympathie gewinnen


    Herzzerfetzend Traurig:


    Shiki OVA, wo die Shiki in den Tunnels abgeschlachtet werden. So heftig geheult und gleichzeitig verzweifelt hab Ich letzten nur bei Die Wolke


    Intensive Freude:


    Higurashi No Naku Koro Ni, Meakashi Arc


    Wie wunderschön es doch ist, einer Psychopathin wie Shion (eigentlich Mion) dabei zuzusehen, wie Sie Satoko umbringt. "Sag 1000mal Sorry und Ich werd Sie verschonen" Meisterhaft<3. Ich mag Satoko, aber die Szene ist einfach wunderschön :love:


    So, das war so Meine Liste;)

  • Bei mir sind es:


    Traurig


    Fullmetal Alchemist/Broterhood: Ich meine die gesamte Geschichte der Elricbrüder. Wie sie ihre Mutter verlieren. Dann sage ich nur die Beerdigung von Hughes (ich persönlich muss da jedes Mal R0tz und Wasser weinen).


    Herzzefetzend traurig


    Winter Sonata und die Rose von Versailles (besser bekannt als Lady Oscar).


    Winter Sonata : Da habe ich satte achtmal weinen müssen. Aber am Ende habe ich gesehen, dass wahre Liebe alles überstehen kann, wenn sie nur stark genug ist.


    Lady Oscar: Schon allein die Tatsache, dass irgendwann die französische Revolution ausbricht ist unbeschreiblich traurig für mich. Aber auch die dramatischen Liebesgeschichten, welche sich zwischen Oscar und André, oder Marie und von Fersen entwickeln, brechen mir jedes Mal aufs neue emotional das Genick, wenn ich den Anime gucke.


    Intensive Freude


    Spüre ich jedes Mal, wenn ich einige Dragonball Z Folgen sehe. Die mit dem Führerschein bringt mich immer wieder zum Lachen (selbst, wenn ich die mieseste Laune habe).


    So, das waren nun einige Beispiele aus meiner Liste (die übrigens unendlich lang ist und es zu lange dauern würde alles hier aufzuschreiben).


    Ich hoffe, dass sie euch gefallen haben? Ansonsten Kritik an mich.

  • Ja, DBZ hat so tolle Filer Episoden. Die mit der Fahrprüfung is herrlich! Wie Piccolo vor


    Chi-Chi strammsteht, wo die ihn anschnauzt, Son-Goku denkt Bananas wäre Meister Kaio, er und auch Tenshinhan ihn zum Lachen bringen soll'n ("Welche Farbe hatte der Schimmel von Heinrich dem lV.?" xD) oder die "Sprücheflut" zwischen Vegeta und Dodoria ("Ich mach' dich fettich, wie'n Rettich!" xD). Könnte ewig so weitermachen. ^^ Ein Hoch auf die geniale deutsche Synchro, die soviel zusätzlichen Wortwitz schafft!


    "Full Metal Alchemist" steht schon länger auf meiner Liste, "Lady Oscar" dank dir jetzt auch. ;-)

  • Oh ja, das hat DBZ wirklich und dann auch noch so unglaublich tolle, wo mir jedes Mal die Tränen vor Lachen kullern.

    Okay, aber halte bei Lady Oscar auch Taschentücher bereit. Ich finde, dass dieser Anime nichts für schwache Nerven ist.

  • Da ich gerade nicht zu viel Zeit habe erstmal nur ein Beispiel für extreme Gefühlsausbrüche:


    Corpse Party, wirklich wahnsinnig interessant, gut gezeichnet und alles... Aber derartig böse und brutal dass ich am Ende nen regelrechten Schrei und Heulkrampf hatte, das war mir dann doch ein bisschen zu viel des bösen^^'

  • Mit "R", "Arjuna". ^^ Ganz viel Respekt und Anerkennung, dass du dich in deinem Alter schon damit auseinander setzt. Hast es mir aber weggeschnappt, wollt' ich auch nehmen.

    ;-P

    Was für ein Meisterwerk!! Der intelligentste Anime, den ich je gesehen habe. Der zeigt nicht nur Gesellschaftskritik auf, sondern bildet auch und bietet sogar Lösungen an. Aktueller denn je. Geh noch weiter: sollte auf dem Lehrplan jeder Schule steh'n!

  • Flöhchen, nach allgemeiner Meinung gibt es zwei Arten Anime: Kinderkram und Schweinkram, welche Schule würde das also auch nur in Ansätzen in Erwägung ziehen? ^^'


    Übrigens habe ich schon wieder nicht viel Zeit und füge deswegen nur verhältnismäßig formlos ein weiteres Beispiel an:


    Akuma no Riddle, einer meiner Lieblingsanimes. Ich hab lange nicht so mitgefiebert, die verschiedensten Schicksale der Charactere stimmen nachdenklich, aber am Ende kann man natürlich keiner Assasinin außer Tokaku den Sieg gönnen, und dann noch all die dramatischen Szenarien und Enthüllungen...

  • Genau das gleiche hatte ich auch gedacht, als ich den zum 1. mal gesehen hatte. Ich dachte da an diese halbherzigen Versuche meiner Bio-und GRWlehrerin, und irgendwie für Umweltschutz und co zu begeistern, wärend viele Mitschüler die Augen verdrehen... ich denke, der Film wäre da viel anschaulicher und hätte mehr Effekt...

  • Jupp, bloß was man in solchen Situationen als Schüler denkt interessiert die meisten relativ wenig^^'


    Was für mich auch emotional aufwühlend gewesen ist war der Anime Utena... Weil ich dauernd hin und her wackelte und den Bildschirm anknurrte "Lass die Finger von dem Typen, der is Bööööööööse!"


    Was in jedem Punkt berührt hat war für mich Elfenlied, wo unter anderem die Grausamkeit von Menschen veranschaulicht wurde und ich hab so mitgelitten. Wirklich ein Meisterwerk, aber nichts für schwache Nerven...

  • Genau das gleiche hatte ich auch gedacht, als ich den zum 1. mal gesehen hatte. Ich dachte da an diese halbherzigen Versuche meiner Bio-und GRWlehrerin, und irgendwie für Umweltschutz und co zu begeistern, wärend viele Mitschüler die Augen verdrehen... ich denke, der Film wäre da viel anschaulicher und hätte mehr Effekt...

    Genau, diese trockene Throrie ist nicht nur für die Schüler öde, sondern auch mit soviel unnützem Wissen gefüllt. So würde man sie garantiert auf eine Art und Weise erreichen und verrühren, die diese Methoden niemals bewerkstelligen könnten...

  • Das habe ich zwar schon in einem anderen Bereich geschrieben (weil ich nicht aufgepasst habe). shy-squared


    Ganz klar » Das letzte Glühwürmchen «. Man was haben wir geheult. Selten so etwas trauriges gesehen. Habe diesem Film einen Rezension hier gewidmet. Selbiger steht auch schon seid Jahren in meiner Sammlung. Traue mich aber nicht ihn noch einmal anzusehen. cry-squared Schon wenn ich mir den Trailer ansehen, könnte ich losheulen. Selbst meine Mutter (60 Jahre) sagte mir, der Film ist einfach heftig.



    Dann gibt es da noch den Film » Niklaas der Junge aus Flandern «. Den gibt es als Serie und als Film. Schaut man sich die Trailer an, denkt man wie wundervoll er doch sein muss. Wundervoll traurig! Zitat meiner Schwester: Stefan, ich hasse dich! Warum hast du mir nicht gesagt, das der Film so traurig ist ...