Was darf Satire?

Animeszene Chatfenster

  • Frank
    Werd‘ auch nochmal reinschauen. Ich überlege aktuell, ob ich lieber zuerst „Assassination Classroom“ weitergucke oder meine Bluray‘s von „Chernobyl“ anfange. Der Vergleich hinkt vielleicht minimal etwas. ^^
  • Sushisuke
    Ich glaube mit den OVAs aber ich bin mir nicht sicher. Ich fand de erste Staffel auch echt gut und freu mich das ich jetzt ohne Probleme an den Rest ran komme.
  • Frank
    ...und ich schwärme bisschen für Revy... *grins* ^^
  • Frank
    Mit den OVA‘s? Hab es damals durch Sam kennengelernt und gemeinsam mit ihr alles geguckt. Einer der besten Action Anime, die ich kenne!
  • Sushisuke
    Es gibt jetzt Black Lagoon auf Netflix! Von dem Anime hab ich mal die erste Staffel geguckt. Ich finds super, das sich Netflix nicht nur neue Animes zulegt, sondern auch mal ein paar die es schon länger gibt.
  • Frank
    Ich hoffe, bisschen rappelt sich der Sommer nochmal auf, zumindest bis nach meinem Urlaub in Hluchiw. ^^
  • Stefan
    Der Sommer scheint nun vorbei. Die Natur wird es freuen.
  • Stefan
    - Kopf schüttelt - Es ist schon erschreckend was manche Menschen von sich geben.
  • Frank
    Das sollte aufzeigen, in welche erschreckende Richtung sich diese Partei und ihre Wähler entwickeln... Politikverdrossenheit ist definitiv keine Option mehr.
  • Frank
    Zur Landtagswahl. Jemand hat danach zu Mir gesagt: „Wenn die AfD endlich an die Macht kommt, werden Leute wie du ihre Meinung nicht mehr ungestraft äußern dürfen...“
  • Frank
    Ich mag Regenwetter allgemein.
  • Stefan
    Endlich regnet es. Die Natur hat es nötig.
  • Stefan
    So ist es richtig. Wir waren auch wählen. Wenn man es genau nimmt wird eh nur versprochen und nichts gehalten. Dennoch ist/war es wichtig.
  • Sushisuke
    Ich war brav Wählen, obwohl ich sagen muss, das ich auch mit dem, was ich letztendlich Wähle nie ganz zufrieden bin. Aber ich finde es wichtig, meine Stimme zumindest gegen die zu setzen, die ich nicht erfolgreich sehen will und deren Meinung ich nicht unterstützen kann und will.
  • Stefan
    Stimme dem zu.
  • Frank
    Bei der letzten Landtagswahl lag die Wahlbeteiligung bei erschreckend niedrigen 49,2 %, diese Zahl sollte deutlich nach oben korrigiert werden.
  • Frank
    Geht bitte heute wählen, liebe Otakus. Überlasst Sachsen nicht den Rechtspopulisten!
  • Frank
    Auch wenn unsere Demokratie noch lange nicht perfekt ist, sollten wir unser‘ Mitbestimmungsrecht nutzen:
  • TJWinstonQuinzel
    😢schade das disney den film dazu verworfeb hat
  • Stefan
    Mouse Guard Herbs​t 1152 Review veröffentlicht
  • Ouhw, das ist schade, ich denke, du würdest das Schramm-Video auch mögen; der nimmt keen Blatt vor den Mund

    Also.. ich will dich nicht drängen; mag das seber nicht wenn mir irgendeiner Videos ans Herz legt - aber ich finde, der ist schon ein Meister seiner Zeit.

    Ich danke auch fürs Lesen (muss man ja auch mal erwähnen); gut zu wissen, dass da was angekommen ist; merk's schon selber manchmal nicht mehr xD Balla balla.

    Auch von mir noch Standing Ovations zu deinem laaangen Beitrag. Beeindruckend, mach' weiter so!


    Richtig, Böhmis Schmähkritik sollte einfach sollte einfach die starke gesetzliche Diskrepanz zwischen Deutschland und der Türkei aufzeigen und Erdogan bloßstellen, dass geht auch schon vorab aus dem Dialog zwischen ihm und Ralf Kabelka hervor. Ein Musterbeispiel für die oberflächliche faktenverwässernde Medienarbeit und Statements von "Kollegen", die gleich mahnend den Zeigefinger hoben und sagten: "Das darfst du aber nich!". Leute, genau deswegen, um diese Grenzen aufzuzeigen, hat er's gemacht. Ihr stellt euch alle in der Schlange des verblendeten Kollektivs an und geht ihm ins Netz. Geniale Aktion!


    Um einer meiner Lieblingsbands zu Zitieren: "Komm, komm kleiner Planet, dreh' dich so wie der Wind grade weht."


    Kaum schwingt sich Erdogan langsam zum Diktator auf, wird er freigesprochen, als wenn alles nur ein unglückliches Missverständnis war. Freu mich natürlich für ihn, aber das ist schon bezeichnend...


    Herrlich, in dieser links-grün versieften Umgebung fühl ich mich richtig wohl. ;-)


    Tucholsky war ein Genie, genauso wie Brecht. Besonders mit seinen Abhandlungen über Kommunismus konnte ich meine frühere konservative Gemeinschaftskundelehrerin immer ärgern, hihi. ^^


    Werde ich mir zu etwas früherer Stunde noch zur Gemüte führen, ebenso dein eigenes Werk. :-)


    Von Schramm kenne ich nur vereinzeltes, aber auch das hier gefällt mir. In Puncto bissig: Hagen Rether, der traut sich das auszusprechen, wo andere an den Fesseln der Empörung ersticken. Mit der bildendste deutsche Satiriker, der heutigen Zeit. Ein kleiner, nur zu wahrer Auszug. Bei Youtube findet man aber auch ganze 3sat Aufzeichnungen.


  • Sogar STÄNDING Ovations meiner - ich danke dir Regalfloh :D


    Aber ja, kannst dir eigentlich nur an die Birne fassen bei den Reaktionen; war wieder so eine typische Massenaufbausch-Aktion; und bei den mehrheitlichen Kommentaren dazu (vor allem die Öffentlichen) hat man einmal wieder gesehen, dass die Mehrheit unheimlich drauf steht, sich ihre Meinung von Papa Medium vorkauen zu lassen - könnte ja ein Backenzahn abbrechen. Als ich nach dem Schmähkritik-Video in "Originallänge" gesucht habe - also mit den allessagenden Ausführungen davor - hab' ich ja auch hin und wieder ein paar der Auswertungs-Videos einiger Youtuber dazu gefunden. Kann natürlich auch sein, dass es ein paar hinbekommen haben (ich wollte ja eigentlich nur die originalen Ausführungen finden o.O), aber die meisten haben nur die Schmähkritik ohne Erklärung übernommen und in politisch korrekter Moralapostel-Manier aufgearbeitet. Also... ich frag' mich schon - wenn ich ein Erklärbärvideo zu einem Satirebeitrag mache, dann schau' ich mir doch fürne annehmbare Berichterstattung davor DIE GANZE Sendung an, und hätten diese Leute das getan, wären diese Moralfragen um "Darf man?" - wenn nicht bisweilen das gesamte Erklärvideo dazu - HINFÄLLIG gewesen.


    Nja und dann eben noch die Tatsache, dass man die Ausführungen auf youtube lediglich in Form dieses abgefilmten Ausschnitts finden kann, das ist der einzige vollständige Videostrip, der jede Frage beantwortet, die sich getroffene Hunde dazu stellen. Könnt' ich schonwieder am Stock gehen, aber nee, is mir noch zu früh.


    Der Tucholsky, ja - von dem hab' ich auf einer Zugfahrt im Sommer 'ne Anthologie gelesen und hab' da nur noch vor mich hingegrinst; aufgrund dessen kam mir dann, als ich den Thread hier entdeckt habe gleich dieser wunderbar passende Text in den Sinn. Kann mir gut vorstellen, dass der bei Diskussionen in Literaturfachkreisen über das Böhmi-Ding auch Anwendung gefunden hat, aber bis zur Meinungsmache sickert sowas leider (noch) nicht durch. Ich bin der Meinung, man hätte ihn zumindest im Radio vorlesen müssen; die Menschen hätten diesen Text sehr gebraucht.


    Bei Brecht kann ich da noch gar nicht mitreden - man kennt den Namen natürlich, klar, aber ich hab' keine Bücher von ihm hier und spute mich, bevor ich ein ganzes Werk gelesen habe, irgendwelche Aussagen zu machen XD Will immer erst selber wissen was abgeht und warum er so empfehlenswert ist (und ob ich das auch so empfinde)


    - DESWEGEN - musste ich kurz schmunzeln ob deines Hagen Rether-Clips; habe nämlich noch überlegt, ob ich ihn nach Schramm doch noch mit dazu poste - wie Stefan sagt, bringt er die Sachen ja so herrlich trocken, zeitgleich aber auch versiert an den Mann, dass man sich gleich 'ne Scheibe professionellen Zynismus von ihm abschneiden will. Die Kunstfigur Georg Schramm wird meinen persönlichen Platz 1 aber noch lange halten; einfach weil mich diese Rage-Attitüde persönlich sehr anspricht; diesem Puppentheater da oben MUSS man einfach mit Zorn begegnen, und er hat den Mut, ihn konstruktiv auszudrücken.


    DARZUH noch mein Lieblingsausschnitt aus dem Film "Network" - wurde übrigens auch in "Zeitgeist" "zitiert" und strahlt wie üblich vor Zeitlosigkeit:


  • "Ihr könnt mich alle am A*sch lecken, ich lass' mir das nicht länger gefallen!"


    Hab das mit Sam und meinem besten Freund Martin erst am Freitag als Audiodatei gehört. ^^ Obwohl ich ihn bisher nur auszugsweise gesehen habe, es gibt kaum Filme die so zeitlos, allumfassend fundamentale Gesellschaftskritik üben wie "Network".


    "Sie Leben" von John Carpenter, wäre noch so einer, trotz Actiongewand. Hier der deutsche Trailer:


  • "Sich ihre Meinungen von Papa Medium vorkauen lassen, könnte ja ein Backenzahn ausfallen." Herrlich, Liebe und Verehrung für deine Formulierungen. ^^


    Joah, die ganze "Affäre Böhmermann" haben wir damit umfassend beleuchtet. Das Traurigste ist am Ende, dass diese Menschen so oft AFD und Pegida ins Netz geh'n. Genau diese Karten von Faktenverwässerung und Verallgemeinerung spielen die aus und siehe da, ein Royale Flush... -_-


    Unbedingt Empfehlung: Die "Liebe" Alben von Hagen Rether, meine individuelle Vorbereitung auf's Konzert. ^^

  • Nja und dann eben noch die Tatsache, dass man die Ausführungen auf youtube lediglich in Form dieses abgefilmten Ausschnitts finden kann, das ist der einzige vollständige Videostrip, der jede Frage beantwortet, die sich getroffene Hunde dazu stellen. Könnt' ich schonwieder am Stock gehen, aber nee, is mir noch zu früh.

    Und das wirklich schlimme ist, das nur das aufgegriffen wird, was Einschaltquoten bringt / als Schlagzeile fungieren kann.


    Da gab es mal eine Szene im Film Schiffsmeldung. Der Chef einer Zeitung hat es auf dem Punkt gebracht. Er schlug vor, das der Journalist schreiben solle, das die Insel von einem Sturm bedroht würde. Und am nächsten Tag solle er einfach schreiben, das die Insel von selbiger verschont wurde.

    "Sich ihre Meinungen von Papa Medium vorkauen lassen, könnte ja ein Backenzahn ausfallen." Herrlich, Liebe und Verehrung für deine Formulierungen.

    Man eh! Papa Medium lügt nie! vampire-squared Manchmal Frage ich mich, ob die Medien wirklich glauben, das alle Konsumenten so doof sind wie sie es gerne hätten?

    Ähm... Lola ? Kann es sein dass ich beim Link klicken abgerutscht bin und eine..- höchst originelle Harry Potter-Interpretation vorfand? Oder war das schon besagte Satire?XD

    Der Link war echt.

  • Höhste Zeit, dieses Topic wieder aufzufrischen. :-)


    Am Samstag waren Samantha , mein bester Freund Martin und ich bei Max Uthoff, Satiriker und Kabarettist bekannt aus „Die Anstalt“, für mich die vielleicht wichtigste und bildendste Sendung im deutschen Fernsehen, um sich ein geschultes Politikwissen anzueignen. Ein wirklich inspirierender Mann mit bösem Humor und scharfen Verstand, mit dem er mir immer wieder aus der Seele spricht. Rassismus, Globalisierung, Kapitalismus, Tier-und Umweltschutz, Konsumwahnsinn. All das waren Themen dieses Abends. Von seinem aktuellen Programm „Moskauer Hunde“ konnte ich leider noch nichts online finden, aber dafür von seinem vorherigen „Gegendarstellung“, was auch nichts von seiner Relevanz verloren hat.


    Viel Spaß. :-)



  • Stefan


    Schwierig, mit Nuhr werde ich persönlich so gar nicht warm. Der Vergleich zwischen Stalin und Sahra Wagenknecht ist eine der Aussagen, die mir z.B. sauer aufstoßen. Richtiger Kommunismus, wie in den Lehren von Marx und Engels hat eigentlich nie existiert, nur als totalitäres Regime. Das sollte dann auch so recherchiert und differenziert werden.


    Ein guter Kabarettist muss es in meinen Augen schaffen, dich im Laufe eines Abends gleichermaßen zum Lachen und erstarren zu Bringen, unbequeme Wahrheiten auszusprechen, die wir in einem der reichsten Länder der Welt lebend, manchmal gar nicht wahrhaben können oder auch wollen. Genau diesen Effekt erzielen Uthoff, Volker Pispers, Georg Schramm, Hagen Rether usw.


    Allerdings zielt linkes Kabarett meist auch nur auf ein linkes Klientel ab, obwohl Union, FDP und AfD-Wähler genau das Publikum wären, was man bei solchen Veranstaltungen dringend empfehlen würde.