Posts by Frank

    Samantha


    Ich verfolge deine künstlerischen Aktivitäten jetzt schon seit 6 Jahren und glaube, dass dieses Tablet ein echter Quantensprung war, um dein Talent und deine Fähigkeiten weiterzuentwickeln und zu Verbessern.


    Muss selbstkritisch eingestehen, dass ich anfangs als Laie etwas Skeptisch war, in wie weit dir das tatsächlich helfen kann, schließlich kannte ich vorher niemanden, der so was Benutzt. Aber als ich dann verstanden habe, wieviel dir das digitale Zeichnen bedeutet, konnte ich auch dessen Mehrwert erkennen und bin bis heute sehr glücklich, dich dabei Unterstützt zu Haben. ^^


    Deshalb mein Rat an unsere anderen Nachwuchsmangaka: Die Anschaffung mag sehr teuer sein, aber wenn man die aufbringen kann, lohnt es sich wirklich. Wahrscheinlich gilt da die gleiche Maxime wie beim Lernen eines Instruments:

    Immer dranbleiben, herumexperimentieren und irgendwann hat man sich eingefuchst.


    Dieses Topic kann dafür vielleicht ein guter Anfang und nützlicher, gegenseitiger Erfahrungsaustausch sein. :-)

    TJWinstonQuinzel


    Hey Tobi. Herzlich willkommen bei uns.


    War das die erforderliche Mindestzeichenanzahl, damit du mich an deinen Hentais teilhaben lassen kannst? xD


    Immer wieder schön, wenn unsere kleine Community etwas weiter wachsen kann.

    Wünsch‘ dir hier ganz viel Spaß! :-)


    Um bei aktuellen Pokemon Titeln noch mitreden zu Können, bin ich zu Sehr raus aus der Materie, die erste Generation war meine.

    Allerdings freue ich mich gamingtechnisch als großer AvP Fan, seit Samstag endlich im Besitz von „Alien: Isolation“ für meine PS4

    zu Sein. Nochmal Teil 1 und 2 gucken, dann geht‘s an Bord der Nostromo. :-)

    Stefan


    Wann immer ich in einer Depression stecke, aus denen es gerade kein Entkommen gibt, sind die Stürme meine erste Wahl um mich dadurch zu Begleiten, wenn’s mir wie aktuell relativ gutgeht, genieße ich gefühlsneutral die Schönheit ihrer Lyriks und Musik.

    Zudem wurden die Songs „Mein langsamer Tod“, „Werk 3“, „Kaleidoskop“ sowie „Entstehen und Verschwinden“ quasi als Soundtrack für 2 der schlimmsten Zeiten meines bisherigen Lebens geschrieben.

    So direkt und passend erlebt man das nicht immer bei Bands.


    Nein, war nicht auf Wacken gewesen. Bin ja hauptsächlich im Punk, Rock, Rock‘N Roll, Ska und bei Liedermachern zuhause, Metal eher vereinzelt. Aber wenn ich mir das Lineup so ansehe, wären schon 7 Bands dabei gewesen, die mich interessiert hätten. :-)


    Das Southside im Juni war mein erstes Festival überhaupt gewesen. Problem ist, dass diese Events immer sehr weit weg sind und da hohe Fahrt-und Übernachtungskosten anfallen würden, die mir sonst meistens erspart bleiben.

    Aber ich war jetzt total überrascht und geflasht, dass das Highfield unweit von Leipzig stattfindet. Ich hab das die ganzen Jahre nicht gemerkt. :-D


    Wird ein mittelfristiges Ziel sein. ;-)

    Dann will ich hier doch gleich mal eine Band vorstellen, die in ihren Texten eine melancholische bis düstere Stimmung besitzt, aber von mir trotzdem gern auch in positiven Phasen gehört wird, ohne mich runterzuziehen.


    Die Depropunk Kombo Fliehende Stürme. Dieser Musikstil zwischen Melodic Hardcore Punk und Dark Wave, entstand tatsächlich ausnahmsweise mal in Deutschland, zu Dessen Gründervätern sie gemeinsam mit den nicht minder genialen EA80 zählen.


    4 mal hab ich sie schon verpasst, aber am 03.01. im wunderschönen Connewitz wird es endlich klappen! :-)


    Was zum Lauschen:


    „Ein Gefühl“ live in Dresden (einer der besagten 4 Gigs, wo ich nicht dabei sein konnte ^^)




    Sowie „Puppen“ aus dem neuen Album „Neun Leben“ (ihr erstes Musikvideo überhaupt nach 36 Jahren Bandgeschichte!)



    Images

    • C8F4D9D7-AC0C-4672-A85A-9E95896EB0D5.jpeg

    Wer eine Kreditkarte besitzt, hat die Möglichkeit, dem Studio etwas zu Spenden und einen kleinen Beitrag zum Wiederaufbau zu Leisten. Werde selbst etwas dazugeben.


    https://www.gofundme.com/f/help-kyoani-heal



    Bei allem Unheil dieser Welt sollte man

    aber auch nicht die Helden vergessen, welche sie zu einem besseren Ort machen.


    Chiune Sugihara hat im faschistischen Japan zu Zeit 2. Weltkriegs 6000 jüdischen Menschen das Leben und wird deshalb zurecht heute von Google als „japanischer Schindler“ geehrt.


    Chiune Sugihara: Der "japanische Schindler" wird von Google geehrt | STERN.de

    Stefan und Samantha


    2 gute Freunde von mir leben in Dresden nur

    5 min. Fußweg auseinander und treffen sich trotzdem in ihrem normalen Alltag nie, obwohl sie gerne würden, aber ihnen fehlt einfach die Zeit. Und warum ist das so? Wegen ihrer Arbeit. Grob 80 % der Menschen verbringen nicht 40 bis 50 h die Woche mit ihrem Job, weil er sie erfüllt, sie Spaß haben und sich kreativ ausleben können, sondern weil sie unser‘ kapitalistisches und neoliberales System dazu zwingt. Andernfalls kommt man nämlich in den Genuss, das „Agenda 2010 Erlebnispaket“ buchen zu Müssen, ein menschenunwürdiger Spaß für die ganze Familie!


    Frau Meier arbeitet jeden Tag 8 h in einem Elektrohandel als Zeitarbeiterin, sie bekommt nicht mal Mindestlohn. Eigentlich ist es auch gegen ihre moralischen Prinzipien, dort zu Arbeiten. Sie weiß das alle Produkte des Unternehmens durch Kinderarbeit in Bangladesch hergestellt werden. Aber als alleinerziehende Mutter nimmt sie dies schweren Herzens in Kauf, um Jana und Max etwas zum Geburtstag kaufen zu Können und vielleicht sogar noch die Klassenfahrt zu Finanzieren, auf die sich die Beiden schon so lange freuen...


    Ein spontan ausgedachtes Beispiel von mir.


    10 % der Weltbevölkerung besitzen soviel wie die anderen 90 und solange korrupte Politiker der Regierung nur Politik für Reiche machen, wird sich daran leider auch nichts ändern.

    Samantha


    Fühl‘ mich spontan geschmeichelt, dass selbst du als personifizierte Gamingkönigin, von mir noch etwas lernen kannst. ;-)


    Ich kann mich aber auch an eine Situation erinnern, als du mir bei „Dragon Age“ zugeguckt hast und mit der Zeit immer ungeduldiger wurdest, weil ich nicht zur nächsten Hauptquest gegangen bin.

    Wahrscheinlich hatte ich mal wieder einen besonders schönen und beachtenswerten Baum entdeckt... xD

    Samantha


    Du weißt welcher Spruch jetzt kommt?


    Das Einzige was noch schöner ist als Frauen, sind Frauen mit E-Gitarren! :love:


    Ich liebe die Diesseits-Girls, will sie alle heiraten und mit ihnen eine Häuserbesetzer Kommune gründen, besonders Avril... *schwärm* xD


    Also in dem Punkt brauchst‘e mich nicht mehr zu Bekehren, Bandstorys im Allgemeinen mit Yuri Elementen im Speziellen sind einfach eine meiner Vorlieben. ^^


    Sympathie für die Charaktere und den Grundplot ist also über alle Maßen vorhanden. Mich interessiert jetzt, was für Entwürfe du bisher für die Handlung hast und dir mir ggf. gerne auch mal zeigen kannst. Intrigen, psychische und menschliche Abgründe klingen aber grundsätzlich schonmal vielversprechend. :-)


    Sushisuke


    Im Prinzip hab ich bei unserem Telefonat am Montag ja schon vorgegriffen mit Feedback: die Magical Girls auf 4 reduzieren, nicht nur Monster als Gegner einführen sondern einen Antagonisten mit Charisma und Backround einführen. Muss dir zustimmen: Yuna ist absolut liebenswert, bisher meine Favoritin unter deinen OC‘s. :-)

    Stefan


    3 Monate zu Zeitig bei 850 g Gewicht und

    34 cm länge. Hing damals alles ziemlich am Seidenen Faden und ich kann stolz behaupten, damals das kleinste Frühchen in der Geschichte des Bautzener Klinikums gewesen zu Sein. ^^


    Das ist irgendwie cool. :-D


    Kann mir gar nicht vorstellen, wie sich das dann äußert. Der Onkel spricht und verhält sich dann wieder kindlich, spielt wieder mit Spielzeug, schaut Zeichentrickfilme usw.?

    Stefan


    So eine Reaktion ist wirklich bezeichnend...

    -_-

    Jo, sie könnte ein eigenes Buch mit denkwürdigen Zitaten veröffentlichen, ich würd‘s kaufen! ^^


    Der unreflektierte Konsum fördert natürlich auch die Massentierhaltung, würde niemand mehr bei Wiesenhof und Co. kaufen, sinkt der Absatz und es würde irgendwann ein Umdenken der Unternehmen stattfinden. Es wurden schon mehr als genug Undercover Videos vom Leid der Tiere in Schlachthöfen veröffentlicht, aber viel zu Vielen Menschen ist es immer noch egal...


    Bin seit 3 Jahren inzwischen Flexitarier und esse nur noch wenig Fleisch. Seitdem fühle ich mich auch gesundheitlich besser.


    Initialzündung waren neben einigen Freunden von mir, eine Kabarett-Veranstaltung Hagen Rethers (für mich der wichtigste und intelligenteste Satiriker Deutschlands) und der gesellschaftskritische Anime „Arjuna“, kann ich beide sehr empfehlen. Von Rether poste ich mal was im Satire Topic, werde hier zudem in Zukunft Peditionen verlinken. Bin recht engagiert für Campact, Avaaz und Attac, kriege da regelmäßig Newsletter. :-)

    Stefan


    Ja, meine Art ist es meistens alles sehr gründlich und minutiös zu Zerlegen.

    Beim japanisch lernen wird dieses Konzept aber sicher eher hinderlich sein, weil ich um unnötig viele Ecken denke.


    Samantha ist aber sehr gut darin Lektionen spontan und aus der Kalten heraus zu Erklären . So ist bei mir schon einiges hängen geblieben. :-)

    Stefan


    Die Zahl der zivilen Opfer ist eschreckend hoch, oft werden selbst die Zielpersonen nur aufgrund von Vermutungen getötet.

    Ist ja auch eine Rubrik in dem Rezo Video, wo er z.B. von einer kompletten Hochzeitsgesellschaft berichtet, die von einer Drohne ausgelöscht wurde... und das waren alles Unschuldige, Dazu hatt‘ ich mir auch die verlinkte Quellenangabe angeschaut und bin im Laufe meiner Recherchen auf besagtes Video gestoßen...


    So ist die Realität, leider...

    Stefan


    Geht mir bei Bekannten, welche in Australien leben ganz ähnlich.


    Sogar noch schlimmer: Mittlerweile besteht gar kein Kontakt mehr... Bei engen Freunden wiederum würde mir das wahrscheinlich nicht passieren, aber es ist trotzdem schade drum.

    Stefan


    Mittwochnacht läuft sie weiterhin und natürlich das normale Animetagesprogramm von Nachmittag bis zum frühen Abend. Hoffe wie gesagt, dass wieder Toptitel eingekauft werden können und sie zurückkehrt.


    Ich war selbst als Kind schon schnell frühreif und konnte klar differieren zwischen Realität und Fiktion. Es gab bisher nur 2 Lars von Trier Streifen, wo ich bei jeweils einer Szene nicht hingucken konnte. „Antichrist“ und „Nymphomaniac“ waren das. Trotzdem bleib‘ ich großer Fan von seinem Werk und es sind ja bei weitem nicht alle seine Filme so explizit in ihrer Darstellung.


    Hatte nur letztens den Fehler begangen, mir einen Mitschnitt eines realen Drohnenattentats anzuschauen. Schrecklich, dass zu Sehen... Da wird einem wieder mal klar, wie krank diese Welt sein kann...


    Barack Obama hat diese Form der Exekutionen eingeführt, der US-Präsident braucht dort nur kurz seine Unterschrift druntersetzen, ohne das es juristisch abgesegnet werden muss! Und so jemand hat den Friedensnobelpreis bekommen...


    Davon berichten leider viel zu Wenige Medien...

    Stefan und Sushisuke


    Ich bin da auch ganz klar für eine ruhige, entspannte und ausführliche Spielweise.

    Kein Witz: bei jedem RPG was ich bisher zockte, hatte ich am Ende eine dreistellige Anzahl an Spielstunden, teilweise sogar bis

    130. Rollenspiele sind dazu da in eine komplexe Story und vielschichtige Charaktere einzutauchen, Identifikation und Empathie mit mir als Gamer zu Schaffen und möchte ich auch so fühlen und wahrnehmen. Deshalb schließe ich wenn möglich auch alle Nebenquets ab. Genauso handhabe ich es beim interaktiven Film, weshalb diese beiden ganz klar meine Lieblingsgenre sind.


    Es gibt Leute, denen das beim Zugucken wahrscheinlich arg die Nerven strapazieren würde, aber ich bin einfach so. Das ist ein Teil meiner Persönlichkeit.

    Also würde ich deine Let‘s Plays auch entsprechend wertschätzen, Stefan. :-)

    Stefan


    Foo Fighters heißen sie. :-) Magst du Nirvana? Dort waren Dave Grohl und Pat Smear aktiv, bevor sie die Foo’s gründeten, also indirekt eine Nachfolgeband. Für Dave war es glaube extrem wichtig, aus Kurt Cobains Schatten treten zu Können, um sich künstlerisch frei entfalten zu Können. Egal ob von Seiten der Fans oder Medien, alles drehte sich immer nur um Kurt.

    Das bitterböse zynische dabei: Er selbst wollte nie im Mittelpunkt stehen, es erdrückte ihn und kann laut Abschiedsbrief auch als einer der Hauptgründe für seinen Suizid gesehen werden...


    Ich liebe bei The Cure zusätzlich, dass sie nie eine feste Setlist haben. Manchmal sind ganz viele B-Seiten dabei oder sie spielen komplette Alben in Trackreihenfolge. Genieß es! ^^


    Mew


    Nun gut, ich kann diese Leidenschaft nur durch meinen Behindertenausweis so ausleben, dadurch fahre ich für 80 € im Jahr unbegrenzt im Regionalverkehr (was beim Freiburg Urlaub natürlich nicht greifen konnte) + das ich bei fast allen kulturellen Veranstaltungen eine Begleitperson kostenlos mitnehmen kann, also nur die Hälfte des Eintritts zahlen muss, macht beim Southside 50 statt 100 €.


    Mehrheitlich gehe ich aber zu kleineren Acts, für Preise von 0 bis 20 € für ne Karte. In Erfurt kenne ich mich nun leider gar nicht aus, aber in Dresden könnte ich dir spontan ganz viele kleine Clubs aufzählen, wo du sicher auch Musik für dich, für wenig Geld finden wirst. :-)


    Muss ich ja auch irgendwann lohnen und rentieren, dass ich 3 Monate zu Zeitig auf die Welt kam. xD