Feedback gefällig?

  • Viele Künstler, egal in welchem Bereich sie tätig sind, dürften das kennen: Man steckt Unmengen an Arbeit und Zeit in das erstellen eines Bildes oder das Schreiben eines Textes, läd das ganze in einem Forum hoch um Meinungen von außen zu bekommen und was passiert? Relativ wenig bis gar nix.


    Animeszene.de soll anders sein, auch in diesem Zusammenhang! Daher kann jeder der hier Feedback zu seinen Werken haben will in diesem Bereich darauf Aufmerksam machen damit die anderen wissen dass es was zu sehen gibt.


    Keine falsche Scheu, wenn ihr etwas mit den anderen teilen wollt solltet ihr sie das auch wissen lassen!


    Wir freuen uns auf eure kreativen Beiträge ^^

  • Das passt perfekt zum schon lange ausstehenden "B"-Artikel meines Zeichner-ABC's, wenn ich mich recht erinnere hab' ich den mit "Bewertung durch andere" angekündigt. Wenn ich hoffentlich bald mal dazu komme, da was zu tippen (ich will das ja immer gleich in einem Wisch fertig haben; ohne ständig pausieren zu müssen) - dann werde ich diesen Thread hier auf jeden Fall verlinken.


    Oft ist es ja so, dass der Spaß bei jeglicher Sache auf Resonanz beruht; nur ist das immer bisschen schwer, als neues Mitglied. Ok, hier ist es noch ein kleiner Kreis - nur gilt es in der Regel sogar als "Eigenwerbung", wenn man seine eigenen Sachen verlinkt. Ich weiß aber nicht, wieso - viele tun sogar so, als wär's ihnen schnuppe - wie in einer vorpubertären Biologie-Klasse läuft das manchmal. Die leben in einer Blase aus - (Pardon, ich pauschalisiere nicht, auch wenn es jetzt so wirkt) - Anfänger-Naivität:


    Auf der einen Seite möchten sie Resonanz zu ihrer Kunst, auf der anderen Seite bekommen sie aber unheimlich Sand im Burrito bei dem Gedanken, sich irgendwie selbst zu bewerben - oder das bei anderen zu sehen, die nicht populär sind. ich meine... die, die das "dürfen", sind genau durch diesen Traffic ja erstmal populär geworden. Diese Möglichkeit hatten Künstler vor dem Internet nicht. Ich weiß nicht, wo da diese Warhol-mäßige Stutenbissigkeit herkommt, wo doch JEDER, der irgendeine Kunstform schafft, diese nagenden Minderwertigkeitskomplexe kennt - das müsste eigentlich verbinden; aber man weiß ja, wie es ist: Angst macht balla balla. Was ich auf fanfiktion.de manchmal sehe; was da so ein positiver Review bewirken kann - und da schämt sich dann aber keiner für. Also, nur keine falsche Scheu. Wir können alle zugeben, dass wir das mögen, und sowas zu unserer Schaffenskraft beiträgt. Und je öfter man künstelt, desto schneller kann man sich verbessern - ganz einfache Rechnung. Kein Schuster verkauft Schuhe, von denen er nicht weiß, ob die Leute darin gut laufen können. Kein Bäcker verkauft Kuchen, von dem er nicht weiß, wie er schmeckt. Zumindest die richtigen nicht... Genauso ist das bei Feedback - da hat man nicht irgendwann mal genug; man verändert sich ja auch und untersucht anhand der Reaktionen seine Selbsteinschätzung - nicht umsonst gehen Abermillionen von Mücken für Werbemaßnahmen und Marktforschung drauf. Und wir Hobby-, Leidenschafts-, und Teilzeit-Künstler sollen uns das verkneifen, wo wir unsere Werke auch noch KOSTENLOS zur Verfügung stellen, aber Stunden investiert haben? Nö. Einfach Nö.


    Die Scham ist vollkommen unbegründet und ich merke auch, dass das hier anders ist; die Bilder werden so gut es geht kommentiert und man hat nicht das Gefühl, das neue Kindergartenkind mit Ausschließi-Status zu sein (davon geh ich zumindest bei den anderen aus; ich bin ja ..schon bisschen hier xD). Das ist ein stabiles Fundament, auf dem man aufbauen kann; vielleicht wird's mal 'ne Art Merkmal, welches noch mehr Mitglieder initiiert ^^Muss aber auch die Dynamik funktionieren, ne... Und ja, ich bin da selber auch so; bloß nicht zu stolz auf das eigene sein - und solang das nicht gänzlich in völlige Überschätzung ausartet, darf man sich ruhig mal einen Ruck geben und zu seinem Zeug stehen <3

  • Wie übst du für dich am effektivsten deine Zeichnerfähigkeiten? 3

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Ich muss hier überall mal wieder 'nen Keimling pflanzen wie's aussieht ?(:S


    Das war mal ne Art Quick-Sketch-Redesign (ne Sache von 60Min), ca. Sommer 2016. Die Figur flott handgezeichnet -> gescannt -> freigestellt -> auf nen gratis Raster-Hintergrund gepappt - und nen grau-Verlauf auf die Bluse + Mütze gebracht. So macht man das wenn man kein GT hat <3

    Plot: Die Figur selbst kann (*räusper*) auf der Erde nur agieren, indem sie sich ihren Körper mit sämtlichen Arten von Süchten erhält; sie ist gewissermaßen untot - und ja, somit die bestenfalls dunkle Widersacherin der Protagonistinnen, die einen Bug ins Normen- und Wertesystem der Menschheit schleusen mussten, um planetar agieren zu können :S:):S:)Weil.. sie Leonide sind. Also Löwen-Bewusstseine. Aus einer Randdimension der Erde. Jetzt ist es raus.


    Pappt eure Figuren doch auch mal auf kostenlose Raster; per Google sind hurtig ein paar brauchbare gefunden. Habe das damals gemacht, um mal zu sehen, ob meine Figuren vor einem annehmbaren Hintergrund noch glaubwürdig aussehen.

  • Lola


    Durch Süchte am Leben erhalten werden? Erinnert mich spontan an „Crank“. :)

    Von Jason Statham halte ich an sich nur wenig (wie bei vielen dieser „modernen“ Actionstars“), aber das Konzept, sich ständig mit Adrenalin versorgen zu Müssen, weil ansonsten dein Herz zu Schlagen aufhört, macht daraus einen echt geilen und innovativen Film, auch weil er in Echtzeit abläuft. Aber ich denke, dass dein Zombie-Girl bei ihrer „Nahrungsaufnahme“ etwas weniger hetzen muss, oder? :)


    Bin zwar selbst kein Künstler, aber dein Check mit einem provisorischen Hintergrund klingt durchaus sinnvoll und sie harmoniert mit diesem ausgezeichnet. *Mr. Burns und Merkel Raute imitier‘* xD


    Wie weit ist deine Story denn schon vorangeschritten oder kann man da mal reinschnuppern? Interesse ist geweckt. ^^

  • @Frank Naja pass off das ist eine "Kindheitsgeschichte". Ich hab mit 9 Jahren mal nen Kuli-Comic gemalt; von Löwen in irgendner Wolkenwelt geteilt in Liebe und Hass. Ich hab das Konzept über Jahre hinweg - bis ich 14 war - "ver-Manga-fähigt" will ich mal sagen. Saß oft mit meiner sog. ABF zusammen und fantasierte davon, wie irgendwann mal ein "Love Lion"-Anime in die Kinos kommt. Ich hab ihr dann so Fantasie-Magazine zu diesen Bildgeschichten gemacht; das waren einfach in der Mittel gefaltete A4-Stapel; oben und unten mit KLebeband fixiert - und auf jeder A5-Seite ein Bild; sehr einfach gehalten. Die Hintergründ ehab ich mir beim Zeichnen zu Gigi D'Agostino einfach hin-vorhestellt xD


    Nunja. Dann wurd ich 15 - und hörte von den Chaos-Tagen; du weißt :D - erwähnte ich kurz in meiner Antwort-Mail in der Konversation. Da findet man Löwen, die sich im Kampfmodus auf 2 Beinen fotbewegen dann recht bonzig. Mit Anfang 20 hab ich dann paar neue Oneshot-Dialoge geschrieben und das ganze Konzept in etwas adulteres übersetzt. Zu nem Comic kam's nie - das ist bislang alles auf Stufe Experiment geblieben. Ich frag mich mancheins ob ichs mit nem GT hinkriegen würde, neben all den anderen Dingen auch diesen Kindheitstraum mal wahr werden zu lassen. Lange Rede, kurzer Sinn, das Bild da oben stammt aus ner noch späteren Redesign-Runde (wie erwähnt 2016) - und das eher halbherzig.


    Also joa mal schauen 8| Ich könnte dir als "Probe" höchstens die teils fragwürdigen Dialog-Auszüge und paar 7 Jahre alte Redesigns der Figuen dazu offerieren (ca. 2011) :S

  • Kurze Abriss, abseits des Beitrags ..


    @ Lola


    Die Chaostage kenne ich gut. Habe selbige einmal miterlebt, aus Neugier. Sind damals von Wismar (meine Heimatstadt) in einem Zug voller Punks nach Hannover gefahren, um dort bei der Schwester meiner damaligen Lebensgefährtin zu wohnen. Das war Hardcore. Die haben auf der Kofferablage geschlafen und sich mit Sicherheitsnadeln die Ohren durchlöchert.


    Wir hatten das große Glück, das die Chaostage gleich um die Ecke stattfanden. Die Polizeiautos standen alle vor unser Wohnung, schön die Straße hoch aufgereiht. Und so hatten wir lustige Szene wie folgende:


    Punk kam -> Hose runter -> nackter Hinter klebte am Scheibe vom Polizeiauto :D


    Irgendwie hat mich das alles fasziniert. Also habe ich mir meinem Camcorder geschnappt, bin losgezogen und habe draufgehalten. =O Wenn ich heute darüber nachdenke, da muss ich selbst schon gehörig an meinem Verstand zweifeln. ^^

  • Lola und Stefan


    Eine telepathische Umarmung an euch, dass ihr hier die Chaostage erwähnt habt. ^^


    Solche Erlebnisse sind es, die mich immer wieder bedauern lassen, nicht etwas eher geboren worden zu Sein oder zumindest Zeitreisen zu Können. ^^ Waren schon geile Zeiten damals. Beim Dorks Konzi in der Chemo letztens hat ein befreundetes Punkerpärchen mir wieder davon vorgeschwärmt. Auch so geile Zeitzeugen Berichte von Punkbands der ersten Stunde, die da gespielt und mitgemacht haben. Allen voran natürlich Slime, Abwärts, Razzia, EA80 usw.


    Schade, dass die Chaostage so heute nicht mehr stattfinden, eigentlich dringender benötigt den je, wenn man sich die Probleme mit rechten Strukturen in der Polizei anschaut. Mein Bester ist da jetzt mal wieder auf ne interessante Doku gestoßen, die ich mir die Tage auch mal zur Gemüte führen möchte.


    Aber ich will jetzt nicht zu Sehr abschweifen, liebe Lola hier geht’s ja schließlich grad um deine Kunst. :)

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet.

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Animeszene.de - die Seite mit Niveau

Wir sind dein Ansprechpartner für selbstgefertigte Itasha, künstlerische Auftragsarbeiten und Originalware aus Japan, zu den Themengebiete Anime, Manga und Games. Als weiteren Service bieten wir dir fast täglich neue Reviews, Previews, ausgewählte Artikel und eine niveauvolle Community.


Eine Website wie animeszene.de ist etwas ganz Besonderes. Unser Anspruch: eine liebevoll gestaltete Website, die wichtige Bereiche für dich vereint. Damit auch du alle Funktionen von animeszene.de nutzen kannst, benötigst du ein eigenes Benutzerkonto (Profil). Dazu musst du dich einmalig registrieren. Die Nutzung von animeszene.de ist völlig kostenlos. Es entstehen für dich keinerlei Verpflichtungen.


Wir freuen uns auf dich!