Asiatische Filme - Unsere Sammlung

  • Hallo liebe Leute,


    da ich in letzter Zeit wieder verstärkt nach Filmen aus anderen Ländern suche (und weil mich das Thema allgemein interessiert)

    dachte ich es wäre doch vielleicht man 'ne Idee alle asiatischen Filme zu sammeln die wir so kennen und uns darüber auszutauschen.

    Hier am Anfang würde ich dann 'ne fortlaufende Liste kultivieren mit Titel, Herkunftsland, Genre und vielleicht noch ein- zwei andere Informationen.


    Hana-Bi - Japan

    Tetsuo - The Bullet Man - Japan

    Confessions - Japan

    Wasabi - Ein Cop in Japan - Frankreich/Japan

    Parasite - Korea

    The Way we Dance - China

    Rote Laterne - China

    I saw the Devil - Korea

    Old Boy - Korea

    Uzumaki - Japan

    Strange Circus - Japan


    Welche Filme fallen euch ein und was haltet ihr von ihnen?

    Ich bin gespannt wie lang und vielseitig wir diese Liste machen können :3

  • Wasabi!!! Ich liebe diesen Film. Dieser trockene cool Humor und passende Schauspieler. Steht selbstverständlich in meiner Sammlung.


    Ungefähres Zitat:


    Nicht mal am Wochenende hat man seine Ruhe.

    Sie sind Polizist. Für sie ist immer Montag. 😂

  • *Cineasten Modus an*


    Hat hier jemand nach asiatischen Filmen gefragt? ^^


    Zu japanischen Werken dürfte mir da auch einiges einfallen, aber mein Favorit ist da ganz klar das südkoreanische Kino, überhaupt eins der faszinierendsten und besten Filmländer weltweit. "Parasite" wurde ja bereits erwähnt, ebenso sollte der jetzt schon legendäre Thriller Klassiker "Old Boy" erwähnt werden.

    Zu beiden finden sich übrigens Reviews von mir auf dieser Website. ;)


    Kürzlich habe ich außerdem den

    Psycho-Horror-Thriller "I Saw the Devil" mit dem fantastischen Choi Min-sik gesehen.

    Er handelt von einem Serien-Frauenmörder und einem jungen Cop, der den Tod seiner Geliebten rächen möchte und dabei unbewusst selbst immer weiter in die Abgründe der Hölle hinabsteigt, die er eigentlich bekämpfen möchte. Ist nichts für schwache Nerven, einer der brutalsten Filme die ich jemals gesehen habe, physisch wie psychisch und dementsprechend auch nicht so leicht und günstig uncut zu Erwerben. Aber er ist auch verdammt gut und sollte deshalb meiner Meinung nach unbedingt in dieser Liste erwähnt werden. :)

  • Machi Nakamura


    Meerrettich ist auch kein Instrument....

    Ich sehe, wir haben die gleiche Art von Bildungsfernsehen genossen. xD


    Mein favorisierter Filmkritik Youtube Kanal Cinema Strikes Back hatte letztens eine Quiz Folge über deutsche Filme und eine Kategorie dort hieß "Reden ist silber, Schweiger ist gold."

    Fand ich herrlich. ^^


    Warum nicht ein chinesisches Remake von

    "Honig im Kopf", wo das Amerikanische schon so ein Welterfolg war?

    Urbane Legenden behaupten ja, der Til und der Nick Nolte haben immer noch schlaflose Nächte desswegen. :D

  • Hab ganz aktuell an Halloween gemeinsam mit Freunden einen Streifen gesehen, mit dem wir unsere Liste hier erweitern können:

    "Uzumaki", Realverfilmung des gleichnamigen, legendären Horror-Mangas von Junji Ito.


    Die literarische Vorlage ist mir bisher noch unbekannt, aber nach dem Film möchte ich sie unbedingt zeitnah lesen!

    Besonders gefallen hat mir, dass die Infizierung der Stadt mit der "Spiralen-Thematik" so herrlich unkonventionell und abgedreht einen

    WTF-Moment nach dem nächsten für den Zuschauer bereithält und das bei einem Genre, was mittlerweile leider häufig vorhersehbar ist, den gleichen Automatismen und Ablaufen folgt, die man als cineastischer Mensch schonmal alle irgendwie irgendwo gesehen hat.


    "Uzumaki" ist da im positiven Sinne durchgeknallt und mal was Völlig anderes.

    Klare Empfehlung von mir!

  • Frank Danke für die Ergänzung, wird hinzugefügt^^

    Hab den Manga selbst nicht gelesen, ist mir aber ein Begriff und ich hab vor Ewigkeiten mal durchgeblättert.

    Und wenn bei Filmen tatsächlich mal was unvorhersehbar ist bin ich dafür prinzipiell zu haben.

    Besonders bei kurzen Geschichten etc steh ich oft schon am Anfang da und denk "Na pass auf, am Ende passiert das und das" und dann hab ich in 8,5 von 10 Fällen recht, das ist dann irgendwie ziemlich schade^^'

  • Stefan


    Ja, ist aber noch im Rahmen für einen FSK16 Film. Aber natürlich liegt es in der Essenz des Plots, verstörende und unerwartete Bilder zu Zeigen und das gelingt ihm auch.

    Hab den Manga eben bestellt und bin schon sehr gespannt.


    Machi Nakamura


    Ich kann sehr gut aus eigener Erfahrung nachvollziehen, was du meinst.

    Leider machen genau solche vorsehbare Werke einen Großteil der Produktionen aus, weil viele Filme nur noch als Konsumgut begreifen, um sich bespaßen zu Lassen und nicht als Kunst.

    Das Publikum will sexistische Till Schweiger Komödien, Roland Emmerich Katastrophenfilme und den 35. Teil von "Transformers" vs. The Fast and the Furious" sehen. Das macht es verdammt schwer für kreatives und innovatives Kino, leider.


    Zu Streifen mit vielen Twists und Wendungen besitze ich eine ganz besondere Fanliebe.

    "Die üblichen Verdächtigen", "The Game",

    "5 Fingers", "Lucky Number Slevin" oder eben "Oldboy" und "Parasite", kann ich alle sehr empfehlen. Eigentlich müsste ich sogar dabei sein, falls du sie schaust, um deine göttliche Vorhersehung selbst auf Herz und Nieren überprüfen zu Können.

    Solltest du selbst bei denen erraten wohin die Handlung führt, sitze ich aber in authentischer Cartoon-Optik mit heruntergeklappter Kinnlade da. xD

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet.

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Animeszene.de - die Seite mit Niveau

Wir sind dein Ansprechpartner für selbstgefertigte Itasha, künstlerische Auftragsarbeiten und Originalware aus Japan, zu den Themengebiete Anime, Manga und Games. Als weiteren Service bieten wir dir fast täglich neue Reviews, Previews, ausgewählte Artikel und eine niveauvolle Community.


Eine Website wie animeszene.de ist etwas ganz Besonderes. Unser Anspruch: eine liebevoll gestaltete Website, die wichtige Bereiche für dich vereint. Damit auch du alle Funktionen von animeszene.de nutzen kannst, benötigst du ein eigenes Benutzerkonto (Profil). Dazu musst du dich einmalig registrieren. Die Nutzung von animeszene.de ist völlig kostenlos. Es entstehen für dich keinerlei Verpflichtungen.


Wir freuen uns auf dich!