Ponyo - Das große Abenteuer am Meer » Review

Grafik Ponyo - Das große Abenteuer am Meer

Heute möchte ich mal wieder einen Klassiker rezensieren. Hierbei handelt es sich nicht um ein zur Verfügung gestelltes Review-Muster, sondern um einen Anime, der sich in meiner Sammlung befindet. Es handelt sich um den AnimePonyo - Das große Abenteuer am Meer“ aus dem „Studio Gihibli“. Aktuell befindet sich der Anime im Vertrieb bei „Universum Film“.


Worum es in „Ponyo - Das große Abenteuer am Meer“ geht:


Sosuke ist erst 5 Jahre alt. Er lebt mit seiner Mutter außerhalb der Stadt auf einem Hügel bzw. in einem Haus das auf einem Hügel steht. Seine Mutter arbeitet im örtlichen Altersheim und sein Vater fährt zur See. Eines Tages, als Sosuke unten am Meer spielt, findet er ein Glas, in dem ein Goldfisch ist. Sosuke befreit den Goldfisch und ist überrascht, dass dieser ein menschliches Gesicht hat. Sosuke nimmt das kleine Wesen mit nach Hause.


Am nächsten Tag nimmt Sosuke das kleine Wesen, welches er Ponyo nennt, mit ins Altersheim. Obwohl Ponyo große Angst vor Sosuke hat, schafft er es während der Autofahrt zum Altenheim, ihr Vertrauen zu gewinnen. Dort angekommen, stellt er Ponyo den alten Omis vor. Bis auf eine Dame finden alle Ponyo niedlich. Die eine Dame jedoch warnt vor diesem Wesen. Denn sie weiß um eine Legende, in der es heißt, dass es einen Tsunami gibt, wenn man einem Meeresbewohner mit einem menschlichen Gesicht begegnet. Wie Recht sie haben wird, zeigt sich gleich am nächsten Tag.


Wenn du dir die Story durchliest, könnte man denken, es handelt sich um einen Katastrophenfilm. Weit gefehlt. In diesem Anime geht es natürlich um die Beziehung von Sosuke und Ponyo, die sich so sehr wünscht ein Mensch zu werden, damit sie immer bei Sosuke bleiben kann. Dass Ponyos Vater diese Idee nicht sonderlich witzig findet, versteht sich von selbst. Ein Grund ist die Tatsache, dass er einst ein Mensch war und der Menschenwelt den Rücken gekehrt hat, da diese mit dem Erbe „Erde“ nicht sonderlich gut umgehen. Doch die „Liebe“ zwischen Ponyo und Sosuke ist stärker als das Misstrauen des Vaters. Und dann ist ja da noch Ponyos Mutter, die das Ganze nicht so verbittert sieht. Sie möchte, dass beide ihre Chance bekommen...


Einschätzung:


Einen Film aus dem „Studio Gihibli“ in Worte zu fassen, ist ein schwieriges Unterfangen, da die Filme oftmals bildgewaltig und sehr emotional sind. Und wie soll man 90 Minuten in kurze Sätze fassen und das auch noch so, dass du das Gleiche empfindest wie ich, nachdem ich diesen Film gesehen habe? Filme aus dem „Studio Gihibli“ muss man sich selbst ansehen, um sich ein eigenes Urteil bilden zu können.


„Ponyo - Das große Abenteuer am Meer“ ist ein ausgezeichnetes Meisterwerk. Wieder einmal wurde hier ein Anime kreiert, der einfach mehr ist als der Mainstream. Die gewaltigen Bilder, detailreiche Zeichnungen, ein wunderschöner Soundtrack, wo mich mein Sohn (9 Jahre) sogar fragte: Papa, was ist das für Musik? und eine wundervolle Geschichte unterhalten dich auf eine besondere Art.


Es gibt nur wenige Perlen am Animehimmel. Und „Ponyo - Das große Abenteuer am Meer“ gehört für mich eindeutig dazu. Oder um es mit anderen Worten zu sagen: Es ist ein „Studio Gihibli“ Film.


[Externes Medium: https://youtu.be/M12OWkhr8ac]


Quelle „YouTube


Produktdetails
Titel Ponyo - Das große Abenteuer am Meer
Genres Drama, Fantasy
Regisseur Ponyo - Das große Abenteuer am Meer
Medium DVD, Blu-ray
FSK ohne Altersbeschränkung
Spieldauer 96 Minuten
Serie -
Sprache Deutsch, Japanisch (Untertitel: Deutsch)
Publisher Universum Film
Kaufmöglichkeiten - Direktlink amazon / Thalia


Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich beim Publisher für das Bildmaterial bedanken.

Antworten 4

Animeszene.de - die Seite mit Niveau

Die Website animeszene.de ist wie geschaffen für Fans der japanischen Zeichenkunst und des japanischen Lifestyle. Wenn du Merchandising direkt aus Akihabara in Tokyo suchst, gerne zeichnest und deine Zeichnungen der Allgemeinheit zugänglich machen möchtest, wenn du dich für Anime & Manga interessierst, gerne Cosplay betreibst, J-POP hörst, oder sonst irgendetwas mit diesem Thema zu tun hast oder zu tun haben möchtest, dann bist du bei uns genau richtig.


Eine Website wie animeszene.de ist etwas ganz besonderes. Unser Anspruch: eine liebevoll gestaltete Website, die wichtige Bereiche für dich vereint. Damit du auch alle Funktionen von animeszene.de nutzen kannst, benötigst du ein eigenes Benutzerkonto (Profil). Dazu musst du dich einmalig Registrieren. Die Nutzung von animeszene.de ist für dich völlig kostenlos.


Wir freuen uns auf dich!