Artikel mit dem Tag „Erotik“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



  • Endlich gibt es mal wieder einen Manga für Männer. Nicht für Frauen, für MÄNNER! Halleluja! Ich spreche hier von der neu startenden Serie » NUDE FIGHTER YUZUKI «, welche bei » Panini Verlags GmbH « erschienen ist.

    Worum es in » NUDE FIGHTER YUZUKI « geht …

    Yuzuki Aso stammt aus einer legendären Kämpferfamilie, die schon seit dem Kaiser Jinmu einen ganz speziellen Kampfstil zelebriert. Es handelt sich um Nackt-Do. Ja richtig! Nein ich habe mich nicht verschrieben. :) Was ist eigentlich Nackt-Do? Also Nackt-Do ist ein ganz normaler Kampfsport, mit dem klitzekleinen Unterschied, dass man sich der Sachen entledigt, die man am Körper trägt. Das heißt je weniger Klamotten am Körper, desto mehr bums beim Fighten. Für Zuschauer ein nicht zu verachtendes Schauspiel. :)

    Yuzuki, die das nächste Oberhaupt der Aso Familie sein wird, hat überhaupt keinen Bock auf diese Position. Sie möchte viel lieber ein ganz normales Leben führen und ihrem Schwarm Mamoru Hosho näher kommen. Sehr zum… [Weiterlesen]


  • In der heutigen Rezension geht es um die doch sehr perverse Manga-Serie »Sundome«, welcher bei »Panini« erschienen ist. Warum pervers? Weil es diverse Szenen gibt, die nur etwas für Fetischisten oder Sadomaso-Freunde sind. »Sundome« ist eindeutig nichts für den normalen Mangaleser. Auch sollte man sich an die empfohlene Altersfreigabe halten. Diese Empfehlung geht ganz klar an Eltern, die ihren Kinder diese Manga-Serie kaufen.

    Story:

    Hideo Aiba (Sklave) geht noch zur Schule und hat keine Freundin. Warum? Weil er einfach eine andere Vorstellung von seiner Traumfrau hat. Kurz gesagt, er hat andere Vorlieben. Ob er jemals sein Idealbild von einer Traumfrau finden wird, weiß nur der Himmel.

    Heute kommt eine neue Schülerin in die Klasse. Ihr Name ist Kuruni Sahara (Herrin) und sie ist … sie ist … ist sie das? Ja! Sie entspricht Hideos Vorstellungen. Hallejulia! ENDLICH! Und dann setzt sie sich auch noch am Tisch neben ihn. Und als wäre das noch nicht genug, rutscht sie auch noch… [Weiterlesen]


  • In der heutigen Rezension geht es um die sehr kreative Manga-Serie »Girls in my Glasses«, welcher bei »Panini« erschienen ist. Diese Manga-Serie enthält eine Ansammlung von sehr erotischen Kurzgeschichten, die was fürs Auge sind. Leider war es das dann aber auch schon. Aber dazu später mehr.

    Story:

    Yuudai Kasahara & sein Kumpel wollen sich beim Feuerwerk mit zwei Mädels treffen. Yuudai, der Mihoru Tokita gerne näher kommen würde, freut sich schon sehr auf das Date. Natürlich ist es beim Feuerwerk sehr voll. Und so dauert es eine Weile bis er Mihoru gefunden hat. Die Freude ist groß und das nicht nur bei Yuudai. Doch als Mihoru direkt vor ihm steht, traut er seinen Augen nicht. Mihoru hat nur ihre Unterwäsche an! Natürlich nimmt sich Yuudai als alter Kavalier sofort die Brille von der Nase. Dabei fällt ihm auf, dass er sich wohl doch geirrt hat. Wirklich? Denn als er die Brille wieder aufsetzt, ist Mihoru völlig nackt!

    Satoru Ichikawa ist Angestellter in der Handelsfirma… [Weiterlesen]


  • »Darf ein Mädchen keine Sexy Mangas zeichnen?« Dieser Frage geht James Hotate in seiner gleichnamigen Manga-Serie auf den Grund. Erschienen ist diese Erotik-Manga-Serie bei »Panini«.

    Story Band 1 …

    Der Oberschüler Kyosuke ist ein ganz normaler Junge. Er interessiert sich für Mädels, Brüste, Mädels und die Schule. Na gut, Letzteres wohl nur weil er muss. Heute muss er wieder so`n dämliches Gelaber von den Weibern ertragen. Die sind nämlich der Meinung da`ss man eine Beziehung mit einem Jungen lieber erst mal auf Probe eingehen sollte. Das nennt man dann Probezeit. Was für ein Quatsch. Oder ist da doch was dran? Jedenfalls fragt sich Kyosuke das, als er mit der neuen Schülerin Shiroi Schulmaterial holt. Und so fragt er sie doch glatt ob sie Lust hat mit ihm zu gehen. Auf Probe versteht sich. Sehr zu seiner Verwunderung willigt Shiroi ein. Das verschlägt Kyosuke die Sprache. Sie beschließen aber es vorerst geheim zu halten.

    Noch am gleichen Tag geht Kyosuke mit Shiroi zusammen nach… [Weiterlesen]


  • »Heimliche Blick«, wie habe ich mich darauf gefreut! Zwischen all den Zombies, Kämpfern, Liebesgeschichten zwischen Männern und anderen Publikationen ist es doch herrlich erfrischend mal was Erotisches zu lesen. Erschienen ist die „versaute“ Manga-Serie bei »KAZÉ Manga«.

    Einblick Band 1 …

    Als Tatsuhiko in seine neue Wohnung zieht, entdeckt er eines Tages ein kleines Loch in der Wand, welches einen Einblick in die Nachbarwohnung erlaubt. Und dort sieht er seine Nachbarin Emiru, die sich gerade selbst befummelt. Als Junge würde man nichts weiter sagen und lieber das Schauspiel genießen. Doch Tatsuhiko ist eine ehrliche Haut. Darum beschließt er seiner Nachbarin von dem Loch zu erzählen. Doch anders als erwartet findet sie das Loch in der Wand gut. Sie weiß sogar dass es da ist. Tatsuhiko passt das natürlich überhaupt nicht. Schließlich will er nicht dass Emiru ihn eines Tages beobachtet. Dumm nur dass Emiru Tatsuhiko in einer verfänglichen Situation fotografiert hat und ihn… [Weiterlesen]