Artikel mit dem Tag „Anime Klassiker“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



  • Wenn du schon immer mal wissen wolltest wie eine Animeproduktion abläuft, dann ist »Animation Runner Kuromi-chan« genau das Richtige für dich! Erschienen ist dieser Anime bei der »Anime House GmbH«.

    Worum es in »Animation Runner Kuromi-chan« geht:

    Mikiko Oguro, kurz Kuromi genannt, ist noch grün hinter ihren Ohren, als sie die Leitung des kleinen Studios „Studio Petit“ übernimmt … oder sagen wir mal lieber vor die Füße geworfen bekommt. Denn genau dies und noch einige andere organisatorisch bis ins kleinste Detail ausgearbeitete Punkte warten am ersten Tag auf sie. Wenn da keine Freude aufkommt? Und dabei ist/war sie so voller Tatendrang.

    Morgens fährt Kuromi noch voller Vorfreude zur Arbeit. Dort angekommen wird sie auch gleich von ihren nichtvorhandenen Kollegen begrüßt. Diese kommen nämlich erst um 10 Uhr. Oder um 11? So genau weiß das keiner. Ach und eine ganze Abteilung kommt überhaupt nicht mehr, da sie gekündigt hat. Na wenigstens ist schon der Kollege vor Ort, der… [Weiterlesen]


  • Quelle »youtube«

    Falls du heute Abend nichts weiter vor hast, dann schau doch mal auf »SUPER RTL« vorbei! Um 20:15 Uhr läuft dort der Anime »Chihiros Reise ins Zauberland« und um 22:35 der Anime »Die Legende des Millennium-Drachens«.

    Worum es in »Chihiros Reise ins Zauberland« geht:

    » Quelle »SUPER RTL««

    Chihiro ist traurig. Ihre Eltern haben ein neues Zuhause vor den Toren Tokios gefunden. Nur schweren Herzens nimmt das Mädchen Abschied von ihren Freunden. Die Eltern interessiert das Unglück ihrer kleinen Tochter wenig, sie sind viel zu sehr damit beschäftigt, die richtige Route zum neuen Haus zu finden. Auf ihrer Irrfahrt landet die Familie schließlich in einer Sackgasse, vor einer riesigen Mauer mit einem sonderbaren Tor. Neugierig steigen die drei aus. Doch was ist das? Kaum haben sie das Tor geöffnet, stehen sie in mitten einer gigantischen Stadt, die jedoch menschenleer zu sein scheint. Suchend laufen Chihiro und ihre Eltern umher und gelangen in ein Restaurant mit… [Weiterlesen]


  • Dank Ronny und Stefan bin ich unlängst an eine ansehnliche Sammlung von Anime-Videokasetten gekommen was uns auf eine Idee brachte: Ich möchte in Zukunft einige Rezensionen zu Klassikern oder allgemeinälteren Werken verfassen die der ein oder andere womöglich noch nicht kennt. Beginnen möchte ich mit dem Psycho-Thriller » Perfect Blue «.

    Worum es in » Perfect Blue « geht:

    Das Pop-Trio "Cham" ist auf dem aufsteigenden Ast, die Fans rennen den Mädchen nach. Ungeachtet dessen möchte Mima Kirigoe das Mikrofon an den Nagel hängen um Schauspielerin zu werden. Es dauert auch nicht lange bis sie ins Business einsteigen kann. Allerdings wird schnell klar dass die junge Frau nicht nur vor der Kamera mit mysteriösen und brutalen Verbrechen zu tun hat. Drohbriefe, Stalking und sogar diverse Todesfälle schüren das Feuer der Paranoidität, die Mimas Leben vollkommen aus den Fugen bringt. Realität und Einbildung zerfließen in einander bis selbst die eigene Identität ein Mysterium… [Weiterlesen]


  • Heute möchte ich dir von » The Piano Forest « erzählen, einem gefühlsbetonten und sehr musikalischem Anime, welcher bei » KAZÉ Manga « erschienen ist.

    Worum geht es:

    Shuhei Amamiya ist ein begabter Pianist, der so gerne in die Fußstapfen seines Vaters treten möchte. Um dieses Ziel zu erreichen, übt er seit dem 3. Lebensjahr. Sein Ziel ist es, der beste Pianist Japans zu werden. Sein guter Ruf eilt ihm voraus.

    Als er mit seinen Eltern für eine Weile zu seiner Oma zieht und dort an die Moriwaki Grundschule wechselt, lernt er den schmächtigen, aber nicht auf dem Mund gefallenen, Kai Ichinose kennen. Er teilt Shuheis Leidenschaft. Schnell freunden sich beide an.

    Als Shuheis Kai das erste Mal spielen hört, verschlägt es ihm den Atem. Noch nie hat er solche Töne gehört. Und was er wirklich bemerkenswert findet, ist die Tatsache, dass Kai es irgendwie schafft aus dem kaputten Klavier, welches im Wald steht, Töne zu locken.

    Shuheis ist der Meinung, dass Kai unbedingt Unterricht nehmen… [Weiterlesen]


  • Heute möchte ich mal wieder einen Klassiker rezensieren. Hierbei handelt es sich nicht um ein zur Verfügung gestelltes Rezensionsmuster, sondern um einen Anime, der sich in meiner Sammlung befindet. Es handelt sich um den Anime » Ponyo « aus dem » Studio Gihibli «.

    Worum geht es:

    Sosuke ist erst 5 Jahre alt. Er lebt mit seiner Mutter außerhalb der Stadt auf einem Hügel bzw. in einem Haus das auf einem Hügel steht. Seine Mutter arbeitet im örtlichen Altersheim und sein Vater fährt zur See. Eines Tages, als Sosuke unten am Meer spielt, findet er ein Glas in dem ein Goldfisch ist. Sosuke befreit den Goldfisch und ist überrascht das dieser ein menschliches Gesicht hat. Sosuke nimmt das kleine Wesen mit nach Hause.

    Am nächsten Tag nimmt Sosuke das kleine Wesen, welches er Ponyo nennt, mit ins Altersheim. Obwohl Ponyo große Angst vor Sosuke hat, schafft er es während der Autofahrt zum Altenheim ihr Vertrauen zu gewinnen. Dort angekommen, stellt er Ponyo den alten Omis vor. Bis auf… [Weiterlesen]


  • Lange vor mir her geschoben, habe ich mir nun für dich die Serie »Die Ewigkeit, die du dir wünschst« angesehen, welche bei »KAZÉ Manga« im Programm ist. Warum vor mir hergeschoben? Weil ich wusste worum es geht. Ich war zwar neugierig, hatte aber Respekt vor dieser Serie. Um eine solche Serie verfolgen zu können, bedarf es einen freien Kopf. Du kannst diese herzergreifende Story nicht nebenbei verfolgen. Tust du es doch, geht viel von dem was diese Geschichte trägt verloren.

    Worum geht es:

    Die Schülerin Haruka ist ein bildhübsches Mädchen, welches in den Schüler Takayuki verliebt ist. Schon lange schaut sie zu ihm auf. Wie ernst es ihr ist, beweist sie dadurch dass sie sämtliche Anträge anderer Mitschüler abweist. Mitski, die beste Freundin von Haruka, nimmt das Ruder in die Hand, damit die ganze Sache mal in Fahrt kommt. Nur um Haruka unter die Arme zu greifen, freundet sie sich mit Takayuki und seinem besten Freund an. Unter den vieren bildet sich eine dicke Freundschaft.

    Auch… [Weiterlesen]
  • Vor einigen Wochen habe ich mir Evangelion 1.11 bis 3.33 angesehen. Ich hatte mich im Vorfeld ein wenig belesen, da ich dachte Evangelion 1.11 bis 3.33 währe eine Auflage der Auflage der Auflage. Man kennt das ja aus dem DVD Bereich. Ständig kommt eine neue Version auf dem Markt. "Da ist sie nun, die super mega XXXXL hyper Version." Dem war nicht so!

    Am Anfang hatte ich ein wenig Bedenken, was die deutsche Synchronisation anging. Hatte ich doch vor einigen Monate bereits einen Versuch mit der deutschen Neon Genesis Evangelion Version gestartet, weil mir diese noch in meiner Sammlung fehlt. Nach der Szene wo Shinji seine Schulkameraden beim Kampf ins Cockpit geholt hat und diese mit ansahen wie er schreiend den Gegner besiegte, habe ich ausgeschaltet. Warum? In der japanischen Version lief es mir damals eiskalt den Rücken runter. So emotional war seine Verzweiflung zu spüren. In der deutschen Version fehlte diese emotionale Wucht komplett.

    Nach der ersten halben Stunde von Evangelion… [Weiterlesen]
  • Vor vielen Jahren fand ich den original Pressebericht zu Akira auf einer Börse. Da er sehr selten ist, habe ich ihn für dich digitalisiert. (Quelle Sputnik Filmverleih, Connexion Film, Carlsen Verlag)

    Hier nun der zweite Teil für Dich.

    Filminhalt - Spoiler zu Akira

    Am 16. Juli 1988 wurde Tokio durch die Zündung einer neuartigen Bombe vollkommen zerstört. Die Vernichtung der Stadt wurde zum Auslöser des III. Weltkrieges, der die Erde total verwüstet zurück ließ. Nach dem Krieg wurde der Friedensvertrag geschlossen und man begann mit dem Wiederaufbau. Auf dem aus der Tokio-Bay gewonnenen Land wurde Neo-Tokio errichtet. Unter einem veränderten politischen System begab sich Japan auf seine Suche nach neuem Wohlstand.

    2019-31 Jahre nach der Zerstörung. Im Jahr vor den Olympischen Spielen wird Neo-Tokio von Krisen geschüttelt, hinter der Fassade von Wohlstand und Wachstum verbirgt sich Not und Verfall. Die Arbeitslosigkeit hat zugenommen, die subversiven Tätigkeiten sind zahllos.… [Weiterlesen]


  • Vor vielen Jahren fand ich den original Pressebericht zu Akira auf einer Börse. Da er sehr selten ist, habe ich ihn für dich digitalisiert. (Quelle Sputnik Filmverleih, Connexion Film, Carlsen Verlag)

    Akira - Der Film

    Akira galt 1988 mit $7 Millionen als teuerster Zeichentrickfilm, der je in Japan gemacht wurde. Er basiert auf einem Comic-Bestseller von Katsuhiro Otomo. Er zeigt ein Science-Fiction-Abenteuer für Erwachsene, voller Action und Spezialeffekte.

    Der Macher Katsuhiro Otomo.

    Geboren wurde Otomo im April 1954 in Miyagi, einer ländlichen Provinz 400 Kilometer von Tokio, in der Land- und Fischwirtschaft betrieben wird. Er besuchte die Sanuma-Oberschule, die für eine ländliche Schule von der Comic-Muse ausgesprochen begünstigt zu sein scheint. Zwei andere bekannte Comic-Künstler, Yogi Kamata und Shotaro Ishinomori, dessen "Cyborg 009"-"Kamen Rider" und "Japan, inc." weltweit bekannt wurden, besuchten die selbe Schule.

    In seiner Oberschulzeit wurde Otomo zum Filmfanatiker.… [Weiterlesen]