Artikel mit dem Tag „Empfehlenswert“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



  • Auch wenn ich aktuell mit meinen Gedanken eher bei der Fertigstellung der neuen Website bin, möchte ich mir die Zeit nehmen und dir den Zweiteiler » Unlucky Young Men « vorstellen. Erschienen ist dieses sehr anspruchsvolle Machwerk bei der » CARLSEN Verlag GmbH «.

    Worum es in » Unlucky Young Men « geht:

    Die Geschichte spielt Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre, in jener Zeit in der zum Beispiel der » Vietnamkrieg « geführt wurde. In einer Zeit, in der alte Werte mit der modernen Welt kollidierten.

    Wie jedes andere Land auch, leidet Japan immer noch an den Nachwirkungen des zweiten Weltkriegs. Auch wenn sich das Land im Aufbau befindet, schon allein die Präsenz der Amerikaner erinnert alle immer wieder daran, dass dieses schreckliche Ereignis noch gar nicht so lange her ist. Während sich die Alten nach wie vor die Wunden lecken, erhebt sich die Jugend um aus diesem Teufelskreis auszubrechen. Überall an den Universitäten bilden sich kommunistische Vereinigungen, die sich… [Weiterlesen]


  • Die persönliche Leidenschaft und vorgeschriebene Aufgaben lassen sich oftmals schwer vereinen, wie Kazuto Tatsuta im dritten Band von »Reaktor 1F - Ein Bericht aus Fukushima«, welcher bei der »CARLSEN Verlag GmbH« erschienen ist, selbst zugeben muss.

    Der Autor Kazuto Tatsuta (Tatsuta ist im übrigen der Name einer Bahnstation, welche vom Tsunami zerstört wurde) kämpft nach wie vor an vorderster Front, was ich persönlich sehr bewundere. Er hat es geschafft (!) und darf nun endlich direkt am Reaktor 1F arbeiten. Seine Aufgabe dort ist der Auf- und Abbau eines Roboters, welcher in Bereiche vordringt die für Menschen tödlich sind, auf Grund der doch sehr hohen Strahlung. Was sich unspektakulär anhört ist ein logistischer (wirklich jeder Handgriff muss sitzen) und körperlicher Kraftakt, wenn man unnötige Strahlung vermeiden will, was wiederum für die eigene Gesundheit wichtig ist. Dass Kazuto Tatsuta überhaupt am Reaktor 1F arbeiten darf, kommt nicht von ungefähr, sondern… [Weiterlesen]


  • 2015 veröffentlichte »KAZÉ Manga« die Anime-Serie »One Week Friends«. Die »CARLSEN Verlag GmbH« hat nun den passenden Manga für dich im Programm. Wenn du gerne herzergreifende Storys liest, dann ist »One Week Friends« für dich genau richtige.

    Worum es in »One Week Friends« geht:

    (Da die Story identisch ist, zitiere ich mich heute tatsächlich mal selbst. Warum das Rad neu erfinden. smile-squared )

    Yuki Hase ist ein durch und durch aufgeschlossener Mensch, wenn auch ein wenig schüchtern. Das Objekt seiner Begierde ist Kaori Fujimiya, ein in sich gekehrtes, sehr zurückhaltendes junges Mädchen, welches keine Freunde hat und keinerlei soziale Kontakte pflegt. Die einen sind der Meinung, das sie sonderbar ist, oder gar arrogant. Yuki hingegen findet Kaori einfach nur interessant. Er ist heimlich in sie verliebt.

    Montag …

    Endlich fasst sich Yuki ein Herz. Er frag Kaori auf dem Schulflur, ob sie nicht beide Freude werden wollen? Kaori ist verwirrt. Sie weiß nicht was sie machen soll. Schließlich… [Weiterlesen]


  • Mit »Invaders of the Rokujyōma!?« startete bei »KAZÉ« eine 12-teilige Anime-Serie, welche von dem renommierten Animationsstudio SILVER LINK. produziert wurde. Eine sehr gelungene, aberwitzige Serie die du dir auf jeden Fall mal ansehen solltest.

    Darum geht es in »Invaders of the Rokujyōma!?«:

    Es ist Sonntag der 4. April, als Koutarou sein Luxusapartment bezieht. Der Oberschüler hatte das große Glück selbiges für sagenhafte 5000 Yen (nach aktuellem Umrechnungskurs 41,50 €) zu ergattern. Na wenn da keine Vorfreude aufkommt. Diese Chance, so Koutarou, wird sich gewiss kein zweites Mal ergeben. Umso verständlicher ist es also, dass er nicht lange fragt und den Mietvertrag sofort unterschreibt.

    Eine Wohnung für 5000 Yen? Die Sache muss doch einen Haken haben? Handelt es sich vielleicht um ein Loch und nicht um eine Wohnung? Oder vielleicht ein mieser Vermieter? Nein! Sowohl die Wohnung als auch die (!) Vermieterin sind absolut solide. Warum also dieser Preis? Weil Koutarou… [Weiterlesen]


  • Bei meiner Suche nach schönem Rezensionsmaterial bin ich auf die Graphic Novel »Zwei Espresso« aufmerksam geworden. Inhaltlich geht es um eine Liebesgeschichte, die einige Jahre zurück liegt. Erschienen ist das Machwerk bei der »CARLSEN Verlag GmbH«.

    Worum es in »Zwei Espresso« geht …

    Benjamin beobachtet 1990 in Paris auf einer Brücke eine Japanerin, die traurig im Regen steht. Ein Gentleman wie er reicht ihr natürlich den Regenschirm. Es kommt zu einer besonderen Nacht. 17 Jahre später macht er sich auf den Weg nach Japan, um genau diese Japanerin zu suchen, die er all die Jahre nicht vergessen konnte. Ob er sie finden wird?

    Benjamin weiß nicht viel über seine Liebschaft. Nur dass sie wohl in einem Kaufhaus oder so arbeiten soll. Und den Ort kennt er. Nicht gerade viel um jemanden zu finden. Besonders dann nicht, wenn man noch nicht mal den genauen Namen weiß. Auch ist Benjamin sich nicht sicher ob die Daten überhaupt stimmen. Dennoch, er will es wissen.

    Der Ort den Benjamin… [Weiterlesen]


  • Ab und zu rezensiere ich für dich Lesestoff, der nicht wirklich etwas mit Anime oder Manga zu tun hat. Einfach nur weil mich das Cover interessiert oder ich die Story näher kennenlernen wollte. Ein solcher Kandidat ist die durchgeknallte Fantasyserie »Silly Kingdom - Alengrimrickshaws 211. Geburtstag« von dem kleinen aber feinen Label »PYRAMOND«

    Worum es in »Silly Kingdom - Alengrimrickshaws 211. Geburtstag« geht …

    Wie schon der Titel erahnen lässt, feiert der überaus geschätzte (niemand mag ihn) Zauberer Alengrimrickshaw seinen 211. Geburtstag. Halleluja, ein Grund zum Feiern. Während die Prinzessin an eine fabulöse Überraschungsparty zu Ehren von Alengrimrickshaw denkt, juckt es hingegen den Prinzen kein Stück ob der alte Sack schon so alt ist. Ja er fragt seine Schwester sogar ob er denn nicht bereits abgekratzt sei.

    Eine fabulöse Überraschungsparty also. Die grauen Zellen der Prinzessin laufen auf Hochtouren. Da kommt ihr der (!) entscheidende Einfall schlechthin. Eine… [Weiterlesen]


  • Als ich den Manga »10 Dance!« von der der »CARLSEN Verlag GmbH« in die Hand gedrückt bekam dachte ich ja zunächst die Hölle friert zu. Einen Boys Love Manga lesen und rezensieren? Ich? Sonst noch was? Aber ich bin ja nun ein braves Schreiberlein und möchte mich in dieser Hinsicht vor keinen neuen Herausforderungen verschließen. Also dachte ich mir Augen zu und durch, wird so schlimm schon nicht sein. Und siehe da, schlimm war es wirklich nicht. Ganz im Gegenteil.

    Worum es bei "10 Dance!" geht:

    Auch wer nicht viel Ahnung von der Welt des Tanzens hat wird sich denken dass es wohl wenig gibt das weniger zusammen passt als Walzer und Samba. So spezialisieren sich die meisten entweder auf Standard- oder Latein-Tänze, aber was wenn man bei einem internationalen Event teilnehmen will in dem beides gefragt ist?
    Die "10 Dance" ist ein Ausnahmeturnier bei dem Tänzer in gleich 10 verschiedenen Stilen ihr Können unter Beweis stellen müssen, Standard und Latein.
    Der Champion im Standard,… [Weiterlesen]


  • »Attack on Titan« ist wohl eine der abgefahrensten Fantasygeschichten der letzten Jahre. Im Vorfeld schon vieles gehört, habe ich mir im letzten Jahr endlich die ersten Teile der Serie angesehen. Sehr beeindruckend!

    Als der Autor und Zeichner »Hajime Sayama« damals die Geschichte entwickelte, war ihm nicht klar was er da eigentlich tat. Dies und noch mehr erfährst du im Buch » Attack on Titan: Outside« welches bei der »CARLSEN Verlag GmbH« erschienen ist.

    Was du in »Attack on Titan: Outside« unter anderem erfährst …

    Als »Hajime Sayama« in der Schule anfing Mangas zu zeichnen, wusste er noch nicht dass dies sein ganzen Leben verändern würde. Natürlich träumt jeder Mangaka von einer Kariere wie dieser, aber das? Das alles übertrifft doch jede Erwartung.

    Angefangen hat alles mit 19 Jahren, als »Hajime Sayama« seinen ersten One Shot zu »Attack on Titan« veröffentlichte. Am Anfang waren es allerdings noch Zombies in Uniformen, die auf die Menschheit losgelassen wurden. Die Titanen… [Weiterlesen]


  • So Mamis und Papis! Mit »Scars« hält die erste Hentai-Rezension Einzug auf Animeszene. Keine Sorge, ich rezensiere ganz brav. :)

    Was ist eigentlich ein Hentai?

    Mit Hentai bezeichnet man außerhalb des japanischen Sprachraums sehr(!) erotische Manga und Anime. Darunter fallen einerseits im für japanische Anime „typischen“ Stil gehaltene sehr(!) erotische Szenen / Zeichnungen, andererseits sehr(!) detailreiche Darstellungen von bekannten Figuren aus Comics, Zeichentrickfilmen u.s.w.

    Quelle »Wikipedia«

    Erschienen ist dieses sehr erotische aber durchaus sinnliche Werk bei »PYRAMOND«.

    Worum es in »Scars« geht …

    Kommandantin Tova ist eine stolze Paladinin. Sie ist hübsch, taff und äußerst gut gebaut. Mal abgesehen von ihrem Aussehen, ist sie auch noch fähig in der Schlacht als Befehlshaber zu fungieren. Besonders schwer fällt ihr Befehle zu erteilen, die andere in den Tod schicken.

    Aktuell verteidigt sie die Stadt, in der sie stationiert ist, gegen Monster und einen riesigen Oger. Ein… [Weiterlesen]


  • Quelle »youtube«

    Wie oft haben wir neidisch ins Land der aufgehenden Sonne geschaut. Wie lange haben wir davon geträumt, das Animes in ihrer vollen Pracht auch in unseren Kinos laufen. Um so mehr erfreut es das Animeherz, das immer mehr Filme in japanischer Manier in unseren Kinos Einzug halten. Hier in Dresden läuft dank »KAZÉ« zum Beispiel am 10.01.2017 um 20 Uhr der Anime »One Piece Gold« im Rundkino in der Prager Straße 6. Gezeigt wird der Anime-Hit in der deutschen Synchronfassung.

    Worum es bei »One Piece Gold« geht:

    »Verlagsbeschreibung«

    Wir schreiben die Ära der Abenteurer, der Glücksritter, die sich, zahlreich wie Sand, entlang der Grand Line einschiffen, um ihren Träumen unter dem sternklaren Himmel hinterherzujagen. Die stahlblaue See, dieses zänkische Weib, treibt sie weiter, als ihre Träume reichen, an die entferntesten Strände des Ozeans. Reichtum, Macht, Ehre … all diese Dinge sind erreichbar für den, dem das Glück seine Gunst schenkt - und der das… [Weiterlesen]


  • Jeder, der sich für Anime und Manga interessiert, interessiert sich in der Regel auch für die rätselhaften Schriftzeichen. Was bedeuten sie? Wie sollte man sie lesen, geschweige denn sprechen? Das Internet ist voll von Websites die sich dieser faszinierenden Sprache zuwenden. Ja es gibt sogar einen Studiengang »Japanologie«, wenn man es ganz genau wissen will. Ein Studiengang, der es in sich hat, laut Aussage von Ronny.

    Japanisch lernen ist schon ein Abenteuer. Besonders dann, wenn man sprachlich so talentiert ist wie ich. Und wenn ich daran denke, was Ronny mir gesagt hat: „Der Studiengang war schon hart. Du weißt dass ich in der Schule immer gut war. Dennoch hatte ich meine Probleme. Und obwohl ich seit über 3 Jahren in Japan lebe, weiß ich immer noch nicht alles. Nicht einmal die Japaner kennen alle Schriftzeichen“… Dennoch, ich will es jetzt wissen. Ich möchte einfach bei meiner nächsten Reise ein wenig von dem verstehen, was dort überall steht. Schließlich habe… [Weiterlesen]


  • Für Freunde des tiefgründigen Films hat »KAZÉ« den preisgekrönten Anime »Miss Hokusai« ins Deutsche übersetzt und auf Blu-ray / DVD gepresst. Erzählt wird dir die Geschichte des wohl bedeutendsten Künstlers Japans, »Katsushika Hokusai« und einer seiner Töchter, »Katsushika O-Ei«.

    Worum es bei »Miss Hokusai« geht:

    Der weltberühmte Maler und Zeichner »Katsushika Hokusai« (1760-1849) lebte im Chaos des frühen Tokyos. Seine Zeichnungen und Holzschnitte waren und sind auch heute noch legendär. Er inspirierte europäische Maler wie van Gogh oder Monet, was für die Qualität seiner Bilder spricht. Auch prägte er den Begriff »Manga«, lange bevor der Manga so wurde wie du ihn heute kennst. Er gilt somit als einer der wichtigsten Vorreiter der späteren Manga- und Anime-Kultur. Nun könnte man denken, ein Maler wie er hatte Geld wie Sand am Meer. Dem war nicht so. Ja er lebte sogar eine Zeitlang in großer Armut. Später, als er dann genügend Geld verdiente, zog er dennoch ein einfaches… [Weiterlesen]


  • Zwischen all den klassischen Animes, in denen Titanen die Menschen fressen, Ghoule auf Menschenjagd gehen oder kleine Kinder YO-KAI beschwören, sticht ein Anime besonders hervor. Es handelt sich um das Anime-Märchen »Yoyo & Nene - Die magischen Schwestern«, welcher bei »KAZÉ« erschienen ist. Ein farbenfroher Film für die ganze Familie.

    Worum es bei »Yoyo & Nene - Die magischen Schwestern« geht:

    Yoyo & Nene leben im Königreich der Zauberer. Sie sind Hexen, liebevolle Hexen, die gegen Bezahlung magische Aufträge jeder Art erledigen. Je interessanter, desto besser. Kein Auftrag erscheint ihnen zu schwierig. Ihre Erfolgsquote liegt bei sagenhaften 100%. Wenn das nicht für sich spricht, was dann? Eines Tages geschieht etwas Unfassbares. Seltsame Gebäude tauchen in der Nähe ihres Hauses auf. Gebäude wie sie sie noch niemals zuvor gesehen haben. Sie sehen so anders aus! Groß und voller Fenster sind sie. Wo sie wohl herkommen? Beide versuchen diesem Rätsel auf den Grund zu gehen.… [Weiterlesen]


  • In den vergangenen Monaten habe ich hin und wieder etwas von der Animeserie »Attack on Titan« gehört und dass sie richtig cool sein soll. Dementsprechend groß war die Vorfreude, als ich Volume 1 als Limited Edition mit Sammelbox bei »KAZÉ« entdeckte. Sehr zu meiner Freude stellte mir »KAZÉ« selbige auch noch zur Rezension zu Verfügung, was bei Weitem keine Selbstverständlichkeit ist. Ich möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken.

    Das Zubehör der Limited Edition besteht im übrigen aus einer Sammelbox, einem Programmheft, einem Buch mit Hintergrundwissen zu den wichtigsten Charakteren, einem Poster und einem bestickten Wappen des Aufklärungstrupps.

    Worum es bei »Attack on Titan« geht:

    Der Legende nach tauchten vor mehr als 100 Jahren urplötzlich Titanen aus dem Nichts auf, mit nur einem Ziel: die Menschheit zu vernichten. Egal was auch immer versucht wurde, es half nichts. Die Titanen konnten nicht besiegt werden. Und so blieb den letzten Überlebenden nichts… [Weiterlesen]


  • Wenn man an Anime & Manga denkt und hier insbesondere an die Schule, dann fällt einem sofort das tolle Essen ein, welches die Schüler täglich zu sich nehmen. Dieses Essen nennt man Bento (jap. 弁当), eine in Japan weit verbreitete Darreichungsform von Speisen. Aber nicht nur an den Schulen findet man dieses gesunde Essen, auch an der Uni, auf der Arbeit, bei Ausflügen oder einfach nur so. Bentos gehören in Japan zum Alltag, wie bei uns Currywurst und Co.

    Bentos sind aus westlicher Sicht betrachtet Lunchboxen, nur nicht so ungesund. Das kommt natürlich auf die Zutaten an! Sie werden nach einem „festen“ Regelsystem, der sogenannten Bento - Philosophie, zubereitet. Auch wird sehr viel Zeit in die Zubereitung eines Bentos investiert. Anders als bei uns, wo schnell ein Brot zubereitet wird, selbiges in der Brotdose landet und fertig.

    In einem Bento befinden sich viele in ihrer Zubereitung unterschiedliche Speisen, die in der Gesamtheit ein vollwertiges Menü darstellen. So heißt es zum… [Weiterlesen]


  • »Manga Kochbuch Bentō« Rezension die Zweite. Die Zweite? Ja, leider. Version eins ist unauffindbar / verschollen / im Nirvana / hat sich verdrückt oder um es mit anderen Worten zu sagen: Der Fehler sitzt wohl an der Tastatur. Also auf ein neues. Hmpf.

    Auf meiner Reise durch das oftmals sehr verwirrende World Wide Web bin ich auf zwei außergewöhnliche, preisgekrönte, in ihrer Art auf Außenstehende wohl sehr sonderbar wirkende Kochbücher gestoßen. Es handelt sich um das »Manga Kochbuch japanisch - Kochen wie in Manga und Anime« und das »Manga Kochbuch Bentō« welche beide bei der »Cadmos Verlag GmbH« erschienen sind. Außergewöhnlich ist, dass diese beiden Kochbücher im Manga Style daher kommen. Eine gelungene und sehr auffällige Abwechslung zu den doch oftmals sehr steif wirkenden (Standard)Kochbüchern.

    Wenn wir an Anime, Schule und Japan denken, was kommt uns da als erstes in den Sinn? Mädchen? Jungs? Nee! Von denen rede ich nicht. Ich spreche hier von Bentō. Genau diesem Thema… [Weiterlesen]


  • Schaut man sich im Internet um, findet man unzählige japanische Rezepte und solche die vorgeben welche zu sein. Dabei vergisst der interessierte Leser oftmals, dass viele Rezepte - in unserem Fall für den deutschen Markt - aufgearbeitet/umgewandelt wurden. Und so kann man sich gar nicht so sicher sein, ob es denn nun wirklich japanisch ist, was man gerade isst… Um so erfreulicher ist es, wenn Menschen, die im Land der aufgehenden Sonne gelebt haben, ihre kulinarische Erfahrung mit uns teilen.

    Bei meiner Suche nach interessanten Kochbüchern, die sich mit der japanischen Küche beschäftigen, bin ich auf »Manga Kochbuch japanisch - Kochen wie in Manga und Anime« aufmerksam geworden, welches bei der »Cadmos Verlag GmbH« erschienen ist. Ein Kochbuch, was im ersten Moment eher wie ein Leitfaden zum Zeichnen von Anime & Mangafiguren wirkte. Sieht es doch der »How To Draw Manga Reihe« von der »CARLSEN Verlag GmbH« sehr ähnlich. Erst beim zweiten Blick erschloss sich mir der wahre Inhalt.… [Weiterlesen]


  • Spielen wir Gott …

    Atomenergie, Segen und Fluch zu gleich. Wie dieses Thema wohl in der Zukunft im Geschichtsunterricht behandelt wird? Werden sich die zukünftigen Generationen an den Kopf fassen und sich fragen wie wir nur so dämlich sein konnten? Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es so sein. Und dennoch, aktuell ist die Atomenergie nicht weg zu denken, egal ob wir sie mögen oder nicht. Ich selbst hätte damit auch kein Problem, wäre da nicht der Atommüll und die Gefahr, die von den Atomkraftwerken ausgeht. Auch wenn wir in Deutschland bald den letzten Reaktor vom Netz nehmen (was ich super finde) wird das Erbe uns noch lange beschäftigen.

    Ich muss gerade an einen Spruch aus einem Otto-Film denken:

    Die Welt wurde uns nur geliehen, von zurückgeben hat keiner was gesagt.

    Vor einiger Zeit habe ich eine interessante Dokumentation über »Fukushima« gesehen. Darin ging es um die ersten 48 Stunden nach dem Beben. Erstellt (und nachgestellt) wurde diese interessante (und an die Nieren… [Weiterlesen]


  • Wenn ich auch selbst zu meiner Schande gestehen muss, mich bis dato nur wenig mit der Hauptreihe beschäftigt zu haben, so ist es doch Fakt dass "Fairy Tail" an sich den meisten von uns ein Begriff sein dürfte. Fairy Tail, die berühmte Magiergilde, der Lucy Heartfilia um jeden Preis beitreten möchte und dies nach dem Treffen mit Natsu Dragonil auch tut. In Earthland, wo Magie etwas Alltägliches ist, erleben sie und ihre Freunde unzählige Abenteuer.So weit so gut, doch wie kam es überhaupt zur Gründung von Fairy Tail, und was ist die Geschichte von Mavis Vermillion, der ersten Gildenmeisterin? Nun, das erzählt uns »Fairy Tail Zero«. Erschienen ist der Manga bei der »CARLSEN Verlag GmbH«.

    Worum es bei "Fairy Tail Zero" geht:

    Mavis` Kindheit ist wahrlich keine die man als unbeschwert bezeichnen würde. Sie verliert ihre Eltern, muss für Leute schuften die sie wie Dreck behandeln und erlebt den gewaltsamen Untergang ihrer Heimat. Und doch bleibt sie immer stark und zuversichtlich,… [Weiterlesen]


  • Endlich gibt es mal wieder einen Manga für Männer. Nicht für Frauen, für MÄNNER! Halleluja! Ich spreche hier von der neu startenden Serie » NUDE FIGHTER YUZUKI «, welche bei » Panini Verlags GmbH « erschienen ist.

    Worum es in » NUDE FIGHTER YUZUKI « geht …

    Yuzuki Aso stammt aus einer legendären Kämpferfamilie, die schon seit dem Kaiser Jinmu einen ganz speziellen Kampfstil zelebriert. Es handelt sich um Nackt-Do. Ja richtig! Nein ich habe mich nicht verschrieben. :) Was ist eigentlich Nackt-Do? Also Nackt-Do ist ein ganz normaler Kampfsport, mit dem klitzekleinen Unterschied, dass man sich der Sachen entledigt, die man am Körper trägt. Das heißt je weniger Klamotten am Körper, desto mehr bums beim Fighten. Für Zuschauer ein nicht zu verachtendes Schauspiel. :)

    Yuzuki, die das nächste Oberhaupt der Aso Familie sein wird, hat überhaupt keinen Bock auf diese Position. Sie möchte viel lieber ein ganz normales Leben führen und ihrem Schwarm Mamoru Hosho näher kommen. Sehr zum… [Weiterlesen]