Petitionen gegen Erderwärmung

Animeszene Chatfenster

  • Samantha
    Du bist auch so 'n Gutschinni XD ;P Was ich da japanisch stehen hatte liest sich übrigens "sou desu" (das u wird verschluckt) und heißt hier so viel wie "so ist es"
  • Frank
    Utinni! xD
  • Samantha
    Ja Frank, ich habe ein Geltungsbedürfnis. そうです。
  • Stefan
    Warum nicht.
  • Frank
    Volle Zustimmung! :) Star Trek ist allerdings überhaupt nicht meins, konnt‘ ich noch nie was mit anfangen. ^^
  • Stefan
    Verrückt was es alles gibt.
  • Sushisuke
    So was ist immer cool, kennt man ja auch aus anderen Serien. Ein bekannter von mir lernt klingonisch.
  • Frank
    Fast jede Sprache dort verfügt über ein Alphabet, Vokabeln usw. Es ist also tatsächlich möglich sie zu Lernen und es gibt Fans, die das auch machen. :)
  • Frank
    In Star Wars. :D Heißt auf deutsch „Seid gegrüßt.“ Paar andere Floskeln kann ich auch noch. ^^
  • Stefan
    Wo spricht man das?
  • Frank
    Das war huttisch. xD
  • Frank
    Boshuda!!!
  • Stefan
    Konban wa
  • Sushisuke
    Ohayou gozaimasu
  • Stefan
    Konichi wa
  • Stefan
    Nein! Hier möchte jemand gerne zeigen was er kann. Genau so sollte es sein! :)
  • Frank
    Da hat hier wohl jemand ein kleines Geltungsbedürfnis uns Untermenschen zu Zeigen, wie toll es japanisch kann. :P xD
  • Samantha
    まさか!!! Kann nich sein!!!
  • Stefan
    Hat noch jemand bemerkt, das es war ist? 8o
  • Stefan
    Heute 39 Grad ...
  • Schaut man auf das Thermometer, fragt man sich, ob man wirklich noch in Deutschland oder der Sahara lebt. Nun gut in der Sahara ist es nicht so schön grün, nur die Hitze .... So langsam finde ich das nicht mehr lustig. Um so mehr ärgert es mich, wenn ständig nur diskutiert wird. Nehmen wir zum Beispiel den Ausstieg aus der Kohle. Natürlich muss alles geplant sein. Ich finde nur, das alles viel zu lange dauert. Auch stört mich die Diskussion über die Arbeitskräfte im Bereich Kohle. Niemand möchte seine Arbeit verlieren. Es gibt aber Bereiche da ist es notwendig schnell zu agieren, um zukünftige Generationen zu schützen. Da kann man auf einige wenige keine Rücksicht nehmen. Vielmehr sollte man darüber nachdenken diese Menschen schnell und gezielt in neue Bereiche zu integrieren.


    Da fällt mir ein Spruch aus dem Filme » Otto - Der Außerfriesische « ein.


    Die Welt wurde uns geliehen, nur von zurückgeben hat keiner etwas gesagt.


    So und nicht anders benehmen wir uns. Wenn das nicht bedenklich ist, was dann?

  • Ich kann jedem der es nicht gesehen hat nur das Rezo Video „Die Zerstörung der CDU“ empfehlen. Ein großartiger journalistischer Beitrag, komplett mit Quellenangabe, minutiös recherchiert und dennoch angenehm leicht zugänglich, auch für Leute, welche sich mit globaler Erwärmung und anderen wichtigen Kernthemen dieses Beitrags noch nicht beschäftigt haben.


    Bei aller Liebe für die Nerd-und Otaku-Kultur, die ich empfinde: Sich ne knappe Stunde für sowas zu Nehmen, ist soviel wichtiger als alle Anime, Mangas und Videospiele dieser Welt!


    Bitte informiert und engagiert euch im Rahmen eurer Möglichkeiten, denn es steht nicht 5, sondern 1 vor 12!



  • Mir gefällt das Video. Meiner Frau nicht, da es zu übertrieben wirkt. Sie weiß nicht was sie davon halten soll.


    Selbst wenn nicht alles stimmen sollte, was er erzählt hat, so bringt er dennoch alles auf dem Punkt. Es wird einfach zu viel gelabert!


    Ich mache mir Sorgen, was unseren Sohn erwarten wird, wenn wir mal nicht mehr sind. =O

  • Stefan


    Wie hat Lola (um sie hier mal wieder zu Erwähnen ^^) vor einer Weile sinngemäß zu Mir gesagt: „Wir Menschen unterwerfen uns allen so unendlich vielen Zwängen, Verpflichtungen, Streben nach Macht, Geld, Trends, Technik und erkennen dabei nicht, dass die wahre Schönheit unserer Welt in dem kleinen Wäldchen liegt, was nur 200 m von unserem Haus entfernt ist.“ Da steckt soviel Wahrheit drin.


    Mein Bester und ich planen mittelfristig einen Urlaub in China und überlegen jetzt, die Strecke nur mit Auto, Zügen und Fähren zurückzulegen. Der Zeitaufwand wäre enorm, aber wir wollen alle Möglichkeiten prüfen.


    Einfache Rechnung:


    Wenn ein Flugzeug von Deutschland nach China fliegt, verursacht es soviel Emissionen wie 6000 (!!!) Autos, die die gleiche Strecke zurücklegen würden.


    Und da spreche ich noch nicht von dem unreflektierten Konsum, der Billionen Tonnen Plastik im Meer verursacht, der Umweltbelastung durch Fleischverzehr und- Herstellung usw.

  • Wie Recht Lola doch hat. Ich schieße immer wieder Fotos im Umfeld unserer Wohnung, die so schön sind. Diese poste ich dann im Familienchat oder Freundeskreis. Es kommt regelmäßig die Frage wo ich denn sei. Wenn ich denn sage, ich bin Zuhause ist man überrascht.


    Was das Fliegen angeht, das ist natürlich heftig. Der Löwenanteil liegt dennoch in der Massentierhaltung.

  • Stefan


    So eine Reaktion ist wirklich bezeichnend...

    -_-

    Jo, sie könnte ein eigenes Buch mit denkwürdigen Zitaten veröffentlichen, ich würd‘s kaufen! ^^


    Der unreflektierte Konsum fördert natürlich auch die Massentierhaltung, würde niemand mehr bei Wiesenhof und Co. kaufen, sinkt der Absatz und es würde irgendwann ein Umdenken der Unternehmen stattfinden. Es wurden schon mehr als genug Undercover Videos vom Leid der Tiere in Schlachthöfen veröffentlicht, aber viel zu Vielen Menschen ist es immer noch egal...


    Bin seit 3 Jahren inzwischen Flexitarier und esse nur noch wenig Fleisch. Seitdem fühle ich mich auch gesundheitlich besser.


    Initialzündung waren neben einigen Freunden von mir, eine Kabarett-Veranstaltung Hagen Rethers (für mich der wichtigste und intelligenteste Satiriker Deutschlands) und der gesellschaftskritische Anime „Arjuna“, kann ich beide sehr empfehlen. Von Rether poste ich mal was im Satire Topic, werde hier zudem in Zukunft Peditionen verlinken. Bin recht engagiert für Campact, Avaaz und Attac, kriege da regelmäßig Newsletter. :-)