Eure Begegnungen mit der japanischen Sprache

Livechat

  • Wenn ihr mal einen Erste Hilfe Lehrgang machen müsst, dann ab zum Roten Kreuz. Habe ihn heute absolviert, da zwei Jahre um waren. Der Lehrgang hat richtig Spass gemacht.

    20:15
  • Leben retten und Spaß dabei, klingt nice XD ;)

    10:18
  • Guten Morgen :-)


    Und wieder ist eine Woche um. Erschreckend wie schnell die Zeit vergeht. Bald können wir wieder Weihnachtsgeschenke kaufen gehen.

    05:21
  • Guten Morgen


    Ich gehe erst im Dezember los, was ausreicht.

    06:54
  • Hallo! Oh Mann, es ist Sommer, Weihnachten ist quasi erst im nächsten Leben wieder Thema XD ;)

    13:43
  • :D

    07:03
  • Guten Morgen.


    Startet gut in die neue Woche.

    06:14
  • Guten Morgen, danke gleichfalls! :)

    08:31
  • Schönen guten Morgen, Community! Na, was gibt’s Neues?

    10:58
  • Ähh es ist Freitag.

    14:32
  • Endlich!

    18:16
  • :-)

    03:42
  • Na prima, und jetzt ist schon wieder Montag XD

    18:12
  • Hmpf

    20:29
  • Aber aber, es ist doch gar nicht Montag, weiß nicht was ihr alle habt xD Freitag ist allerdings auch nicht.......

    10:29
  • Wie wurde einem als Kind immer gesagt: Noch zweimal schlafen, dann ist Wochenende. xD

    16:48
  • Wie war das bei Wasabi, ein Bulle in Japan? Der Chef sagte zum Kommissar, als er sich beschwerte niemals Ruhe zu haben: Für Sie ist immer Montag! :-)

    20:40
  • Jean Reno spielt den wirklich klasse. Ich kann auch noch

    „Ruby & Quentin“ mit ihm

    und Gerard Depardieu empfehlen.

    Sehr witziger Film. ^^

    21:22
  • Wasabi ist einfach nur geil.

    17:34
  • Das ist auch so ein Film der noch auf meiner Liste steht XD

    22:52
  • Hallo und Konnichiwa an alle!


    Nicht nur die japanische Sprache selbst ist faszinierend, oft kommen wir auch auf sehr interessante Art und Weise mit ihr in Berührung. Ob wir nun viel davon verstehen oder nicht.


    Warum nicht ein paar Anekdoten zum Thema teilen? Vielleicht ist jemand anderem etwas ganz ähnliches oder konträres passiert?


    Für den Anfang hätte ich zwei eigene Beispiele, eines recht makaber und traurig, das andere recht witzig (wenn auch etwas beschämend).


    Um niemanden zu triggern sage ich zu einem japanischen Instagram-Post mal nur dass es um eine wirklich ernste und unschöne Sache ging. Ein Star schrieb ein paar japanische Zeilen auf ein Bild, natürlich verstanden das von den internationalen Fans nicht alle. Viele überschlugen sich mit witzigen Kommentaren und vor lachen weinenden Smileys, so von wegen aaaaw süßes Bild aber worum geht’s überhaupt lol oder „Ich versteh nur „Ich liebe dich“ XD“... Dann haben einige Leute den Text auf Englisch übersetzt und die traurige Situation erklärt. Es folgten Betroffenheit und Schweigen.


    Wenn man etwas nicht versteht sollte man lieber zu vorsichtig als zu forsch sein, man kann sich mit sowas leider sehr in die Nesseln setzen...


    Weit weniger fatales Beispiel:


    Vor einer Weile wartete ich am Hauptbahnhof auf meinen Zug und bemerkte neben mir zwei Herren, die sich ohne Zweifel auf Japanisch unterhielten. Wohlgemerkt unterhielten sie sich sehr leise im Gegensatz zu den anderen Anwesenden. Rücksichtnahme und so, Top-Konzept!

    Jedenfalls freute ich mich über alle Wörter die ich verstand, wenn es auch nicht viele waren ( und ja ich habe den zwei Männern sehr angestrengt zugehört obwohl mich ihr Gespräch rein gar nichts anging ^^‘).

    Unter anderem ging es jedenfalls um den Bahnhof und die Uhrzeit und Essen, soweit so gut.

    Schnell erstarb jedoch das Gespräch und den Männern stand der Kulturschock stand ihnen ins Gesicht geschrieben als sie sahen dass die Einheimischen sich wie die irren lärmend und drängelnd in die eben eingefahrene Bahn pressten.
    Ihnen sind quasi alle Gesichtszüge einmal komplett entgleist.


    Verglichen damit wie die Japaner sich in Reih und Glied aufstellen und regelrecht zivilisiert das Vehikel betreten...

    Andere Länder andere Sitten XD ^^“

  • Ich genieße es jedes mal aufs neue, im ruhig und gesitteten Japan zu sein. Schon allein die Ordnung an der Bahn ist Top. Allerdings quetschen sich die Japan auch bis zum Anschlag in die Bahn, obwohl die nächste in Tokyo auch fast da ist. Das wäre dann doch zum Großteil hier anders.


    Ich habe letztes Jahr zwei Japaner in Altenberg an der Tanke getroffen. Die hatten sogar ihre Bikes mit. War leicht am Nummernschild zu erkennen. Was das wohl gekostet hat? Die wollten Wissen wo die Grenze ist. Ich habe es ihnen dann in Englisch erklärt, soweit es mir möglich war. 😊


    Moment!!! Da fällt mir was lustiges ein.


    Ich in Tokyo in der Bahn, saß so schon auf meinem Sitz und vor mir ein alter Mann. Was tun wir vernünftigen Deutschen? Richtig! Aufstehen und Platz anbieten. Also stand ich auf, tippte ihn vorsichtig an, verwies auf meinem Platz und ... Der alte Herr schaute mich schockiert an, winkte ab und flüchtete in den nächsten Waggon.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Animeszene.de - die Seite mit Niveau

Die Website animeszene.de ist wie geschaffen für Fans der japanischen Zeichenkunst und des japanischen Lifestyle. Wenn du Merchandising direkt aus Akihabara in Tokyo suchst, gerne zeichnest und deine Zeichnungen der Allgemeinheit zugänglich machen möchtest, wenn du dich für Anime & Manga interessierst, gerne Cosplay betreibst, J-POP hörst, oder sonst irgendetwas mit diesem Thema zu tun hast oder zu tun haben möchtest, dann bist du bei uns genau richtig.


Eine Website wie animeszene.de ist etwas ganz besonderes. Unser Anspruch: eine liebevoll gestaltete Website, die wichtige Bereiche für dich vereint. Damit du auch alle Funktionen von animeszene.de nutzen kannst, benötigst du ein eigenes Benutzerkonto (Profil). Dazu musst du dich einmalig Registrieren. Die Nutzung von animeszene.de ist für dich völlig kostenlos.


Wir freuen uns auf dich!